vergrößernverkleinern
New York Jets v Miami Dolphins
New York Jets v Miami Dolphins © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige NFL-Star Joe Namath schreibt in seiner Autobiografie über seine Alkoholexzesse. Eine inner Stimme habe diese ausgelöst.

Eine innere Stimme hat den früheren Footballstar Joe Namath nach dem Ende seiner Karriere in der Profiliga NFL zu Alkoholexzessen verleitet.

Das schreibt der 75-Jährige in seinem neuen Buch "All the Way: My Life in Four Quarters". Der hartnäckige Mann in seinem Ohr heiße "Slick".

"Slick flüstert immer mal wieder. Aber seit ich ihm einen Namen gegeben habe, nehme ich ihn anders wahr", wird Namath im Werk zitiert.

Anzeige

Der Alkoholkonsum habe ihn fast zerstört: "Wenn ich nicht mit dem Trinken aufgehört hätte, wäre ich tot."

Ein Wendepunkt in seinem Leben sei ein Interview am Spielfeldrand gewesen.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Namath, 1969 mit den New York Jets als Quarterback Super-Bowl-Champion, hatte 2003 einer Reporterin in betrunkenem Zustand gesagt, dass er sie küssen wolle.

Der peinliche Moment war laut Namath im Nachhinein ein Segen: "Seitdem habe ich nicht mehr getrunken."

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image