vergrößernverkleinern
Damon Sheehy-Guiseppi erlief einen Touchdown für die Cleveland Browns
Damon Sheehy-Guiseppi erlief einen Touchdown für die Cleveland Browns © Imago
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Damon Sheehy-Guiseppi war schon gescheitert, log und campierte im Fitnessstudio für seinen NFL-Traum. Mit einem Touchdown für die Cleveland Browns krönt er seine irre Story.

Als Damon Sheehy-Guiseppi den Football fing, hielt er auch seinen Traum in den eigenen Händen.

Der 24-Jährige nahm im letzten Viertel beim Preseason-Auftakt zwischen den Cleveland Browns und den Washington Redskins nach einem Punt den Ball nahe der eigenen Endzone auf. Dann fasste er sich ein Herz, setzte zum Spurt über das gesamte Feld an, ließ drei gegnerische Verteidiger stehen und erreichte nach 86 Yards im Vollsprint die gegnerische Endzone. Touchdown zum Endergebnis von 30:10.

Sheehy-Guiseppi ließ sich von den eigenen Fans im FirstEnergy Stadium feiern, Sekunden später warfen sich so gut wie alle Kader-Mitglieder der Browns über den überglücklichen Receiver und bildeten eine riesige Traube.

Anzeige

"Ich bin einfach so schnell gerannt, wie ich konnte", meinte er hinterher: "Ich habe eure Liebe gespürt. Ich habe nach Luft geschnappt, aber ich habe die Liebe gespürt. Es war ein Segen zu sehen, wie alle aufgeregt zu mir gelaufen sind."

NFL-Traum von Sheehy-Guiseppi schien früh ausgeträumt

Hinter Sheehy-Guiseppi liegt eine bewegende Geschichte.

Bis 2017 spielte er am Phoenix College in seiner Heimat Arizona Football und tat sich als Return-Spezialist hervor - auf seiner Lieblingsposition als Wide Receiver kam er jedoch schon damals nicht zum Einsatz. Ein weiteres Stipendium am College bekam er nicht. Seine Versuche, in den niederklassigen Ligen CFL (Canadian Football League) oder AFL (Arena Football League) Fuß zu fassen, blieben erfolglos.

Meistgelesene Artikel

Der Traum von einer NFL-Karriere war für das Talent fast schon ausgeträumt, bevor er überhaupt richtig begonnen hatte. Allerdings hörte er im Frühjahr von einem NFL-Workout in seinem Geburtsstaat Florida und nahm sein Schicksal selbst in die Hand.

Sheehy-Giuseppi buchte Medienberichten zufolge auf eigene Faust und mit seinem letzten Geld einen Flug von Arizona nach Miami, obwohl er keine Einladung zum Training erhalten hatte.

Camping vor dem Fitnessstudio

Vor Ort gab er an, den beim Workout weilenden Alonzo Highsmith (Vice President of Player Personnel der Cleveland Browns) persönlich zu kennen - und wurde vom zuständigen Ordner tatsächlich eingelassen. Sheehy-Giuseppi erhielt also dank einer Lüge Einlass zum Training und beeindruckte dort als Receiver und Punt Returner. Auch Highsmith, der den jungen Mann zuvor überhaupt nicht kannte, behielt den 24-Jährigen nach seiner starken Trainingsleistung im Hinterkopf und lud ihn zu einem Probetraining der Browns ein.

In Cleveland angekommen, hatte der Footballer jedoch kein Geld mehr für ein Hotel oder einen Rückflug in seine Heimat. Lediglich mit zwei Taschen Gepäck übernachtete er in einem 24-Stunden-Fitnessstudio oder außerhalb davon. Ein- oder zweimal täglich kaufte er an Imbisswägen möglichst billig Essen, sein Telefon lud er im Waschsalon auf.

Seine verbliebenen 200 Dollar gab er lieber für das Studio aus, um dort für seinen großen Tag trainieren zu können.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben

Beim Probetraining sah sich Sheehy-Giuseppi dann plötzlich Superstars wie Odell Beckham Junior gegenüber, überzeugte aber auch dort und erhielt als Free Agent einen vorläufigen Vertrag.

Auch Odell Beckham hatte Anteil am Touchdown-Lauf von Damin Sheehy-Guiseppi
Auch Odell Beckham hatte Anteil am Touchdown-Lauf von Damin Sheehy-Guiseppi © Getty Images

Browns-Coach Kitchen lobt Sheehy-Guiseppi

Das Trainerteam rund um Coach Freddie Kitchen entschied sich dazu, den 1,80-Meter-Mann in der Preseason zu testen. Gegen die Redskins durfte er im letzten Viertel erstmals auf den Platz, fing seinen ersten Punt Return in einem Spiel seit 2016 - und schaffte es in Rekordzeit in die Schlagzeilen.

"Bisher hat er einen phänomenalen Job gemacht. Er ist schlau, kennt jede Position. Das wird eine ganz interessante Story", meinte dann auch Highsmith über seinen besonderen Schützling. Auch Kitchen war bei Yahoo Sports voll des Lobes: "Es ist schön zu sehen, dass hart arbeitende und gute Menschen Erfolg haben. Und durch seine Geschichte hat er es absolut verdient."

Zumindest als Special Teamer könnte der Shooting Star durchaus einen Platz im finalen 53er-Kader der Browns bekommen. Als Receiver hat er mit Beckham, Jarvis Landry, Rashard Higgins oder Antonio Callaway große Konkurrenz vor sich.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Beckham leiht seine Schuhe aus

"Man sollte heute nur über Damon sprechen. Sein erstes Spiel zu machen und so abzuliefern, ist speziell", schwärmte auch Konkurrent Higgins: "Darum geht es beim Football. Ich kann meine Gefühle nicht beschreiben, weil ich so glücklich für diesen Typen bin."

Auch die Herzen der Topstars hat er bereits erobert: Gegen Washington trug er die Schuhe des geschonten Beckham, seine eigenen hatte er verlegt. Beckham lieh ihm spontan aus Sympathie seine eigenen.

NFL-Fans feiern Shooting Star

Sheehy-Guiseppi hatte eigentlich keine Chance, diese nutzte er aber. Diverse NFL-Fans sehen den Touchdown bereits jetzt als DIE Aktion der kompletten NFL-Preseason und schwärmten in den sozialen Medien.

"Ich bin einfach froh, gesund und in dieser Position zu sein. Ich will den Moment genießen und nur daran denken, was als nächstes kommt. Ich bin super stolz, von Momenten wie diesem profitieren zu dürfen", sagte Sheehy-Guiseppi.

Der Traum lebt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image