vergrößernverkleinern
Baltimore Ravens v Tennessee Titans: Michael Crabtree
Michael Crabtree spielte 2018 für die Baltimore Ravens und fing drei Touchdowns © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Michael Crabtree hat ein neues Team. Zwei Wochen nach seinem Probetraining kommt der Routinier bei den Arizona Cardinals unter. Dafür muss ein Pechvogel gehen.

Jetzt hat es also doch noch geklappt.

Zwei Wochen nach seinem Probetraining erhielt der erfahrene Receiver Michael Crabtree einen Einjahresvertrag bei den Arizona Cardinals.

Der bald 32-Jährige hofft, nach einem schwachen Jahr in Baltimore noch einmal an seine Glanzzeiten anknüpfen zu können. In 141 NFL-Spielen gelangen ihm immerhin 54 Touchdowns. Mit Colin Kaepernicks San Francisco 49ers erreichte er in der Saison 2012 den Super Bowl.

Anzeige

Crabtree kennt Cardinals-System

Bei den Cardinals soll er neben Larry Fitzgerald eine weitere erfahrene Anlaufstelle für Rookie-Quarterback Kyler Murray werden.

Das System des neuen Cheftrainers Kliff Kingsbury kennt Crabtree sehr gut, beide entstammen der sogenannten "Air Raid Offense" des Colleges Texas Tech, die vor allem auf Passspiel und Tempo setzt.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Einstiger Draftflop wird gefeuert

"Ich kenne Mike schon lange und er hatte viel Erfolg in der NFL. Er hat viel Talent", sagte Kingsbury bereits nach dem Probetraining.

Um Platz für Crabtree zu schaffen, entließen die Cards den einstigen Bears-Flop Kevin White. Der siebte Pick im Draft 2015 erholte sich nie von einem Horror-Beinbruch und absolvierte in vier Jahren ganze 14 Spiele.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image