vergrößernverkleinern
Baker Mayfield erlebte einen durchwachsenen Abend
Baker Mayfield erlebte einen durchwachsenen Abend © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Cleveland Browns mit Baker Mayfield patzen in der Preseason. Der NFL-Jungstar hadert danach mit seiner Leistung und seinen Würfen.

Die Cleveland Browns haben bis zum NFL-Saisonstart noch viel Arbeit vor sich.

Im dritten Vorbereitungsspiel unterlag das Team um Quarterback Baker Mayfield den Tampa Bay Buccaneers mit 12:13.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Mayfield, der die komplette erste Halbzeit spielte, brachte lediglich zehn von 26 Pässen für 72 Yards an den Mann, zudem leistete er sich eine Interception. Nach der Partie zeigte sich der Jungstar frustriert mit einigen seiner Würfe und seiner Leistung insgesamt.

Field-Goal bringt die Entscheidung

Allerdings fehlten auf Seiten der Browns mit Odell Beckham Jr. und Jarvis Landry zwei starke Offensivkräfte. Die Browns-Defense war dagegen bereits in bestechender Form.

Sie schaffte gleich fünf Sacks gegen Buccaneers-Quarterback Jameis Winston. Der Starting-Quarterback von Tampa Bay brachte neun von 19 Pässen für 88 Yards an den Mann.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Entscheidung in der Partie fiel 15 Sekunden vor dem Ende, als Tampa-Kicker Matt Gay ein 21-Yard-Field-Goal verwandelte. Auf der Gegenseite verwandelte Rookie-Kicker Austin Seibert gleich vier Field Goals. 

Bills schlagen Lions

In einem weiteren Preseason-Spiel schlugen die Buffalo Bills die Detroit Lions mit 24:20. 

Meistgelesene Artikel

Bei den Bills brachte Quarterback Matt Barkley zwölf von 14 Pässen für 142 Yards an den Mann, darunter einen Touchdown-Pass. Zudem wurde er nur einmal gesackt.

Auf der Gegenseite kamen zwölf von 19 Pässen für 137 Yards von Lions-Quarterback Matthew Stafford an den Mann. Auch er warf einen Touchdown-Pass.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image