vergrößernverkleinern
Die New England Patriots verlieren gegen die New York Giants
Die New England Patriots verlieren gegen die New York Giants © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die New England Patriots müssen sich in letzter Sekunde den New York Giants geschlagen geben. Zudem schmerzt eine mögliche Verletzung von Julian Edelman.

In Woche vier der NFL Preseason haben die New England Patriots eine bittere Pleite kassiert.

Die Pats, die auf Quarterback Tom Brady verzichteten, unterlagen den New York Giants vor heimischem Publikum mit 29:31. 

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Sekunden vor Ende der Partie, mit dem letzten Spielzug, warf Giants-Quarterback Kyle Lauletta einen Touchdown-Pass über 14 Yards auf Alonzo Russel, der in der Endzone den Sieg für sein Team eintütete.

Zuvor zeigte auf Seiten der Patriots Quarterback-Rookie Jarrett Stidham seine Ambitionen auf den Posten hinter Brady. Er spielte die komplette Partie, bracht 18 von 28 Pässen für 225 Yards an den Mann. Dabei gelangen ihm auch zwei Touchdown-Pässe auf Demaryius Thomas für 35 und drei Yards. Zudem lief er noch 50 Yards.

Gordon bleibt blass bei Comeback - Sorge um Edelman

Receiver Josh Gordon wurde bei seiner Rückkehr von den Patriots-Fans gefeiert, blieb im Spiel dann aber blass mit zwei Läufen für 30 Yards. Sorgen müssen sich die Patriots-Fans auch um Julian Edelman. Der Star-Receiver landete nach einem Catch auf der Hand. Daraufhin verließ er das Spiel und kam nicht mehr zurück - an der Seitenline war zu sehen, wie er seinen Daumen untersuchte. Edelman verpasste bereits große Teile der Vorbereitung mit einer Daumenverletzung. 

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Auf Seiten der Giants startete Daniel Jones, der Nummer-sechs-Pick des diesjährigen Drafts und brachte gleich einmal vier von vier Pässen für 47 Yards an den Mann. Danach wechselten sich Alex Tanney und Lauletta auf der Quarterback-Position ab. Doch die Position des Backups hinter Eli Manning hat sich Jones nach einer starken Preseason gesichert. 

Meistgelesene Artikel

Die Green Bay Packers, ohne den verletzten EQ St. Brown, haben die Kansas City Chiefs mit 27:20 bezwungen. Highlight der Partie war ein 74-Yard-Touchdown von Defense-Spieler Ty Summers nach einer Interception der Chiefs. Eine wahres Defensivspektakel bot die Partie zwischen den New York Jets und den Philadelphia Eagles, die die Jets mit 6:0 gewannen. Beide eingesetzten Quarterbacks konnten ihrer Offensive keinen Esprit verleihen und leisteten sich insgesamt drei Interceptions. 

Alle Ergebnisse im Überblick:

Denver Broncos - Arizona Cardinals 20:7
Houston Texans - Los Angeles Rams 10:22
New Orleans Saints - Miami Dolphins 13:16
Green Bay Packers - Kansas City Chiefs 27:20
Dallas Cowboys - Tampa Bay Buccaneers 15:17
Chicago Bears - Tennessee Titans 15:19
Washington Redskins - Baltimore Ravens 7:20
New England Patriots - New York Giants 29:31
Cleveland Browns - Detroit Lions 20:16
Jacksonville Jaguars - Atlanta Falcons 12:31
Carolina Panthers - Pittsburgh Steelers 25:19
New York Jets - Philadelphia Eagles 6:0
Cincinnati Bengals - Indianapolis Colts 6:13
Buffalo Bills - Minnesota Vikings 27:23

Nächste Artikel
previous article imagenext article image