vergrößernverkleinern
Colin Kaepernick
Colin Kaepernick ist nach dem Aus bei den San Francisco 49ers auf dem Abstellgleis © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Getty Images/iStock
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Colin Kaepernicks Berater äußert sich zur Situation seines Klienten. SPORT1 zeigt die Quarterbacks, die in der NFL verpflichtet wurden, seit er Free Agent ist.

Causa Colin Kaepernick - die NFL-Liste der Schande zum Durchklicken:

Berater Jeff Nalley und PR-Direktorin Jasmine Windham haben zur Situation um Colin Kaepernick Stellung genommen.

"Ich habe so etwas in 25 Jahren NFL nicht gesehen", schreibt Nalley über die unausgesprochene Verbannung seines Klienten aus der NFL.

Die Berater erklären, "dass kein einziges Team Colin zu einem Training eingeladen hat". Einzig bei Seattle war Kaepernick zu Besuch, mittrainieren durfte er aber nicht. "Dass er nicht in das System der Teams passt, ist Unsinn. Colin hat immer noch die gleichen Qualitäten wie viele der jungen, mobilen Quarterbacks, die jetzt in die NFL gekommen sind", heißt es in dem Statement.

Anzeige

Zuletzt hatte sich Kaepernick, der auch über 900 Tage nach seinem NFL-Aus auf ein Comeback hofft, selbst geäußert. "5 Uhr morgens. 5 Tage pro Woche. 3 Jahre lang. Immer noch bereit." Unter diesen Text postete er bei Twitter ein Trainingsvideo, das ihn frühmorgens in einem Fitnessstudio beim Trainieren zeigt

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben

Seit er am 3. März 2017 Free Agent wurde, ergatterten diverse Quarterbacks einen Job, nur der begabte 31-Jährige nicht. Kaepernick steht auf der "Schwarzen Liste", weil er sich in der Saison 2017/18 aus Protest gegen Polizeigewalt und Rassenhass bei der US-amerikanischen Nationalhymne hinkniete, anstatt wie üblich aufzustehen.

Meistgelesene Artikel

Dass "Kaep" weiterhin ohne Team dasteht, liegt offensichtlich nicht an seinen Leistungen. Er brachte während seiner Karriere mehr als 1000 Pässe an den Mann, warf in 69 Spielen 72 Touchdowns und erlief selbst weitere 13.

SPORT1 zeigt eine Auswahl der Quarterbacks, die Kaepernick vorgezogen wurden, indem sie neu verpflichtet oder reaktiviert wurden bzw. einen neuen Vertrag bekamen (ohne Rookies).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image