vergrößernverkleinern
Odell Beckham Jr. erfreut sich stets an seinen wertvollen Schmuckstücken
Odell Beckham Jr. erfreut sich stets an seinen wertvollen Schmuckstücken © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die NFL-Spielergewerkschaft bereitet sich auf einen möglichen Streik vor. Ein Scout sagt SPORT1, was dahinter steckt. Die Spieler bekommen kuriose Spartipps.

Der drohende Generalstreik in der NFL hat schon jetzt weitere Auswirkungen. Nun hat die Spielergewerkschaft NFLPA ihren Mitgliedern Tipps mit auf den Weg gegeben, wie sie im schlimmsten Fall mit ihrem Geld haushalten sollten.

So sollen die Spieler größere Reparaturen im Haus lieber jetzt ausführen, ehe der Streik eintritt. Dazu sollen die Akteure sich bereits ein finanzielles Polster schaffen, indem sie mindestens die Hälfte ihres Gehalts auf die Bank bringen.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Kuriose Tipps zur Lebenshaltung

Aber neben diesen "normalen" Tipps finden sich auch einige kuriose Hinweise, die wohl nur mit dem spendablen Lebensstil mancher Spieler zu erklären sind.

Den Spielern wird unter anderem empfohlen, auch einmal zu Hause zu kochen statt ständig ins Restaurant zu gehen. Zudem sollen sie Autos verkaufen, die in den letzten sechs Monaten nicht gefahren wurden.

Ebenso wird den Spielern nahegelegt, Kleidung, die seit mehr als einem Jahr ungenutzt im Schrank hängt, bei Poshmark, Thredup oder Tradesy zu veräußern. Am besten sei es sogar, sich ganz von seinem persönlichen Shopping-Assistent oder Stylisten zu trennen und nur den nötigsten Schmuck zu kaufen.

Ungenutzte Häuser vermieten

Ungenutzte Häuser sollen vermietet werden, um zusätzliche Einnahmen zu generieren. Aber auch im Familien- und Freundeskreis sieht die NFLPA Einsparmöglichkeiten. So sollen die Spieler nicht als Bürgen für Kredite unterschreiben oder grenzenlos Geld verschenken.

Dazu soll ein Tag in der Woche eingeplant werden, an dem kein Geld ausgegeben wird.

Aber womöglich sind diese Tipps auch nur reine Vorsichtsmaßnahmen und müssen nicht in die Tat umgesetzt werden. Immerhin zeigen sich Liga und Gewerkschaft zuversichtlich, dass es noch vor der Saison 2019 zu einem neuen Tarifvertrag kommt, der nach der Saison 2020 ausläuft.

Vertrag läuft Mai 2021 aus

Grundsätzlich gibt es im US-Sport zwischen den Teambesitzern und der jeweiligen Spielergewerkschaft eine Art Tarifvertrag. Dieser läuft in der NFL im Mai 2021 aus.

Das Collective Bargaining Agreement (CBA) zwischen der NFL und der NFL Players Association (NFLPA) regelt die Verteilung der Ligaeinnahmen, definiert gewisse Gesundheits- und Sicherheitsstandards und legt Leistungen wie Renten und medizinische Leistungen fest.

Die erste Tarifvereinbarung wurde im Jahr 1968 getroffen. Damals beschlossen die Spieler, in einen Streik zu treten, um die Gehälter aller Spieler in der Liga anzuheben. Die Verträge haben immer eine festgelegte Laufzeit und müssen danach wieder neu verhandelt werden. Insgesamt wurden seit 1968 sieben Tarifverträge geschlossen.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Spieler fordern Mitspracherecht

"Es ist definitiv so, dass die Spieler mehr Macht und Mitspracherecht wollen - wie sie das auch haben sollten. Durch Colin (Kaepernick, Anm. d. Red.) oder mündige Spieler wie Richard Sherman haben sie in den vergangenen Jahren auch ihre Stimme gefunden. Sie sehen, wie es in der NBA läuft und nutzen ihre Möglichkeiten", sagte ein Teamscout bei SPORT1, der wegen des sensiblen Themas nicht namentlich genannt werden möchte.

Meistgelesene Artikel

Tatsächlich gehen im Football Geld und Macht Hand in Hand. In der NBA haben die Spieler seit jeher deutlich mehr Einfluss auf die Geschicke. Die Gewerkschaft ist mächtig, entsprechend lukrativer sind die Verträge, obwohl die NFL bei Sponsoren, Fernsehgelder, TV-Quoten, Fanartikel usw. die deutlich erfolgreichere Liga ist - inzwischen auch weltweit.

Diesem Vorbild der NBA will die NFLPA nun nacheifern und bereitet sich auf harte Verhandlungen vor. Daher ist auch ein Streik nicht ausgeschlossen - mit den kuriosen Spartipps als Vorboten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image