vergrößernverkleinern
Robert Kraft und Tom Brady nach dem Super-Bowl-Sieg der Patriots 2017
Robert Kraft und Tom Brady nach dem Super-Bowl-Sieg der Patriots 2017 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Robert Kraft, Besitzer der New England Patriots versteigert einen Meisterring seines Teams für eine Millionensumme. Der Erlös wandert an einen guten Zweck.

Im Rahmen der "All In Challenge" hat Patriots-Besitzer Robert Kraft einen Millionenerlös erzielt.

Bei der Versteigerung für den guten Zweck steuerte Kraft den Meisterring vom Super Bowl LI im Jahr 2017 bei und erzielte ein Höchstgebot von 1,025 Millionen Dollar (938.000 Euro). Damals hatten die Patriots gegen die Atlanta Falcons nach einem 3:28-Rückstand noch gewonnen. 

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Anzeige

Neben dem Ring darf der Käufer noch ein Patriots-Heimspiel an der Seite von Kraft verfolgen und mit dem Teamflugzeug der Pats nach Foxborough reisen. 

Kraft erklärt Entscheidung für Meisterring

Insgesamt gab es 35 Gebote für Krafts Auktion, die über zwölf Tage lief. Kraft hatte zuvor erklärt, warum er ausgerechnet diesen Meisterring für den guten Zweck versteigern ließ: "Ich dachte daran, was gerade passiert, und ich wollte etwas von extremem Wert, um Wertschätzung für die Menschen im Gesundheitssektor auszudrücken. Also dachte ich, es wäre eine gute Idee, diesen Ring von unserem fünften Super-Bowl-Triumph zu wählen, denn er zeigt, wie wir zurückgekommen sind."

Meistgelesene Artikel

An der "All In Challenge" haben sich bereits zahlreiche Sportstars beteiligt und so auch dazu beigetragen, dass bereits über 45 Millionen Dollar zusammengekommen sind. Mit dem Erlös sollen vor allem Personen, die durch die Coronakrise in Not geraten sind, unterstützt werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image