Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Philip Rivers von den Indianapolis Colts aus der Football-Profiliga NFL hat den großen Dan Marino überholt.

Philip Rivers von den Indianapolis Colts aus der Football-Profiliga NFL hat den großen Dan Marino überholt. Beim 34:17 gegen die Tennessee Titans löste der Quarterback den früheren Star der Miami Dolphins in der Bestenliste zum Raumgewinn durch Würfe (Passing Yards) auf Rang fünf ab.

Rivers steht nun bei 61.666 Yards, Marino war in seiner Karriere auf 61.361 gekommen. Vorn liegt Drew Brees von den New Orleans Saints (79.536) vor Tom Brady (Tampa Bay Buccaneers/76.969) sowie den nicht mehr aktiven Peyton Manning (71.940) und Brett Favre (71.838).

Die Colts, die die zweite Halbzeit mit 21:0 für sich entschieden, lösten die Titans an der Spitze der AFC South ab. Beide Team stehen bei 6:3-Siegen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image