Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Green Bay Packers mit dem deutschen Wide Receiver Equanimeous St. Brown haben in der ersten Runde der Play-offs der NFL ein Freilos.

Die Green Bay Packers mit dem deutschen Wide Receiver Equanimeous St. Brown haben sich in der National Football League (NFL) ein "Freilos" für die erste Runde der Play-offs gesichert. Durch ein 35:16 gegen die Chicago Bears festigte die Mannschaft um Quarterback Aaron Rodgers Platz eins in der National Football Conference (NFC). Topgesetzt in der American Football Conference (AFC) ist Titelverteidiger Kansas City Chiefs. Beide Teams haben bis zu einer möglichen Teilnahme am Super Bowl in Tampa (7. Februar) außerdem Heimrecht. 

Die Play-offs der NFL beginnen am kommenden Wochenende mit der sogenannten Wild-Card-Runde. Erstmals nach einer Durststrecke von 18 Jahren qualifizierten sich dafür die Cleveland Browns. Sie sicherten sich den Play-off-Platz durch ein 24:22 gegen die Pittsburgh Steelers, auf die sie am kommenden Sonntag in einem AFC-Duell erneut treffen. In der NFC rutschten die Los Angeles Rams durch ein 18:7 im Duell mit den Arizona Cardinals noch in die K.o-Runde. Dort treffen sie auf die Seattle Seahawks um Quarterback Russell Wilson. - Die Play-offs der NFL in der Übersicht:

AFC: Buffalo Bills (2. der Setzliste) - Indianapolis Colts (7.), Pittsburgh Steelers (3.) - Cleveland Browns (6.,), Tennessee Titans (4.) - Baltimore Ravens (5.). Gesetzt für die Divisional Round: Kansas City Chiefs (1.)

Anzeige

NFC: New Orleans Saints (2.) - Chicago Bears (7.), Seattle Seahawks (3.) - Los Angeles Rams (6.), Washington Football Team (4.) - Tampa Bay Buccaneers (5.). Gesetzt für die Divisional Round: Green Bay Packers (1.) 

Termine: Wild-Card-Runde: 9./10. Januar, Divisional Round (Viertelfinale): 16./17. Januar, Conference Championships (Halbfinale): 24. Januar, Super Bowl 55 (in Tampa): 7. Februar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image