vergrößernverkleinern
ProSieben mit Quotenrekord bei Super Bowl LV
Der Super Bowl brachte eine Menge Geld ein © AFP/GETTY IMAGES /SID/Mike Ehrmann
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Rekordwert beim 55. Super Bowl: Unternehmen haben für TV-Werbung während des NFL-Finales insgesamt mehr als eine halbe Milliarde Dollar ausgegeben.

Rekordwert beim 55. Super Bowl: Unternehmen haben für TV-Werbung während des Finales der NFL insgesamt mehr als eine halbe Milliarde Dollar ausgegeben.

Für 96 Spots bei der gut viereinhalbstündigen CBS-Übertragung waren nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Kantar 545 Millionen Dollar (gut 450 Millionen Euro) fällig. Die Werbung machte 57 Minuten aus.

Ein Spot kostete beim Duell zwischen den Tampa Bay Bucaneers um Superstar Tom Brady und Titelverteidiger Kansas City Chiefs (31:9) 5,6 Millionen Dollar. In den USA verfolgten das Spektakel 96,4 Millionen TV-Zuschauer und damit so wenige wie seit 2007 nicht mehr. Der Rekord stammt aus dem Jahr 2015 (114,4).

Anzeige

Die TV-Werbeeinnahmen waren diesmal um ein Fünftel höher als bei der bisherigen Bestmarke aus dem Vorjahr.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image