vergrößernverkleinern
Thomas Greiss ließ nur zwei von 24 Torschüssen passieren
Thomas Greiss ließ nur zwei von 24 Torschüssen passieren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die New York Islanders mit Thomas Greiss siegen im dritten Spiel zum ersten Mal. Der deutsche Torwart hält stark. Das Team eines andere Deutschen verliert dagegen erneut.

Der deutsche Eishockey-Torhüter Thomas Greiss hat mit den New York Islanders den ersten Saisonsieg in der NHL eingefahren.

Der 29-Jährige gewann mit seinem neuen Team nach zwei Niederlagen gegen den Titelverteidiger Chicago Blackhawks 4:2 gegen die Winnipeg Jets. Dabei entschärfte Goalie Greiss 22 von 24 Schüssen auf das Islanders-Tor.

Ohne den am Rücken verletzten Nationalspieler Dennis Seidenberg warten die Boston Bruins derweil weiter auf das erste Erfolgserlebnis.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der sechsmalige Stanley-Cup-Sieger unterlag in eigener Halle Vize-Meister Tampa Bay Lightning mit 3:6 und kassierte die dritte Niederlage im dritten Spiel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image