vergrößernverkleinern
Carolina Hurricanes v Toronto Maple Leafs
Die Toronto Maple Leafs feierten ein Schützenfest zum 100-jährigen NHL-Jubiläum © Getty Images

Die Toronto Maple Leafs begehen ihr 100-jähriges NHL-Jubiläum standesgemäß und schießen die Carolina Hurricanes aus dem Stadion. Die deutschen NHL-Stars enttäuschen.

Exakt 100 Jahre nach ihrem ersten NHL-Spiel haben die Toronto Maple Leafs in der NHL einen berauschenden Jubiläumssieg gefeiert.

Der 13-malige Stanley-Cup-Gewinner schoss die Carolina Hurricanes mit 8:1 aus dem Air Canada Centre und sorgte für Feierstimmung unter den Fans.

Passenderweise erzielte James van Riemsdyk mit seinem Tor zum 3:1 den 20.000 NHL-Treffer in der ruhmreichen Geschichte der Franchise.

Die Spieler liefen im "Next Century Game" in Repliken der Originaltrikots von vor 100 Jahren auf. Am 19. Dezember 1917 hatte der Maple-Leafs-Vorgänger, die Toronto Arenas, bei seiner NHL-Premiere 9:10 gegen die Montreal Wanderers verloren.

Für die deutschen Eishockey-Profis verlief der Dienstagabend weniger erfolgreich. Torhüter Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg verloren mit den New York Islanders 3:6 gegen die Detroit Red Wings.

Nationalstürmer Tobias Rieder musste sich mit den Arizona Coyotes mit 2:3 den Florida Panthers geschlagen geben und blieb ohne Scorerpunkt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel