vergrößernverkleinern
Carolina Hurricanes v Toronto Maple Leafs
Die Toronto Maple Leafs feierten ein Schützenfest zum 100-jährigen NHL-Jubiläum © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Toronto Maple Leafs begehen ihr 100-jähriges NHL-Jubiläum standesgemäß und schießen die Carolina Hurricanes aus dem Stadion. Die deutschen NHL-Stars enttäuschen.

Exakt 100 Jahre nach ihrem ersten NHL-Spiel haben die Toronto Maple Leafs in der NHL einen berauschenden Jubiläumssieg gefeiert.

Der 13-malige Stanley-Cup-Gewinner schoss die Carolina Hurricanes mit 8:1 aus dem Air Canada Centre und sorgte für Feierstimmung unter den Fans.

Passenderweise erzielte James van Riemsdyk mit seinem Tor zum 3:1 den 20.000 NHL-Treffer in der ruhmreichen Geschichte der Franchise.

Anzeige

Die Spieler liefen im "Next Century Game" in Repliken der Originaltrikots von vor 100 Jahren auf. Am 19. Dezember 1917 hatte der Maple-Leafs-Vorgänger, die Toronto Arenas, bei seiner NHL-Premiere 9:10 gegen die Montreal Wanderers verloren.

Für die deutschen Eishockey-Profis verlief der Dienstagabend weniger erfolgreich. Torhüter Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg verloren mit den New York Islanders 3:6 gegen die Detroit Red Wings.

Nationalstürmer Tobias Rieder musste sich mit den Arizona Coyotes mit 2:3 den Florida Panthers geschlagen geben und blieb ohne Scorerpunkt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image