vergrößernverkleinern
Tom Kühnhackl bleibt gegen Philadelphia ohne Scorerpunkt
Tom Kühnhackl spielt seit 2012 bei den Pittsburgh Pinguins © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Tom Kühnhackl nimmt mit den Pittsburgh Penguins Kurs auf die Playoffs und erobert die Tabellenführung der Metropolitan Division. Auch ein anderer Star überzeugt.

Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl nimmt mit Titelverteidiger Pittsburgh Penguins einen Monat vor dem Beginn der Playoffs immer mehr Fahrt in der NHL auf.

Der fünfmalige Stanley-Cup-Gewinner feierte beim 5:2 bei den Philadelphia Flyers den dritten Sieg in Folge und eroberte damit die Tabellenführung in der Metropolitan Division. (Tabellen der NHL)

Kühnhackl kam in Philadelphia auf knapp zwölf Minuten Eiszeit, konnte dabei aber keinen Scorerpunkt zum Sieg der Pens beisteuern - ganz im Gegenteil zu Superstar Sidney Crosby. Der 30-Jährige verbuchte drei Assists und hat damit exakt 1100 Karrierepunkte auf seinem Konto.

Der Rekord seines kanadischen Landsmann Wayne Gretzky ist für Crosby allerdings noch weit entfernt. "The Great One" schaffte es auf 2857 Punkte. (Spielplan und Ergebnisse der NHL)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image