vergrößernverkleinern
Nashville Predators v Colorado Avalanche
Bei den Colorado Avalanche um Kapitän Gabriel Landeskog ist aktuell der Wurm drin © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In der NHL läuft es für die Colorado Avalanche derzeit überhaupt nicht. Auch in Winnipeg gibt es nichts zu holen, Nationalkeeper Grubauer muss tatenlos zuschauen.

Erneut ohne den deutschen Nationaltorhüter Philipp Grubauer hat Colorado Avalanche seine Negativserie in der NHL nicht beenden können. Grubauer erlebte die fünfte Niederlage des früheren Stanley-Cup-Gewinners nacheinander mit 2:5 bei den Winnipeg Jets nur als Zuschauer mit.

Colorado rangiert in der Western Conference im Mittelfeld auf dem neunten Rang gleichauf mit dem Tabellenachten Edmonton Oilers auf dem letzten Play-off-Platz.

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NHL-Fanartikel sichern - hier geht es zum Shop

Grubauer musste beim Gastspiel seiner Mannschaft in Winnipeg einmal mehr seinem russischen Konkurrenten Semjon Warlamow den Platz zwischen den Pfosten des Avalanche-Tores überlassen.

Von den bisherigen 16 Saisonspielen bestritt der Rosenheimer lediglich fünf. Zu seinem bislang letzten Einsatz kam der 26-Jährige, der zu Saisonbeginn von Meister Washington Capitals zu Avalanche gewechselt war, vor Wochenfrist bei Colorados 6:7 bei den Vancouver Canucks.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image