vergrößernverkleinern
Thomas Greiss (l.) hiel seinen Kasten sauber
Thomas Greiss (l.) hiel seinen Kasten sauber © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die New York Islanders feiern dank der deutschen Nationalspieler einen klaren Sieg bei den Columbus Blue Jackets. Auch Dominik Kahun hat Grund zum Jubeln.

Die deutschen Nationalspieler Tom Kühnhackl und Thomas Greiss haben die New York Islanders in der NHL zurück in die Erfolgsspur gebracht. Der zweimalige Stanley-Cup-Sieger Kühnhackl, der erst vor fünf Tagen sein Comeback nach mehrwöchiger Pause gegeben hatte, steuerte einen Assist zum 3:0 bei den Columbus Blue Jackets bei.

Keeper Greiss hielt seinen Kasten über die gesamten 60 Minuten sauber. New York gehört mit nunmehr 34 Siegen und 74 Punkten weiter zu den Topteams der Liga und ist Dritter der Eastern Conference.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – hier anmelden | ANZEIGE

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Kahuns Blackhawks weiter auf der Erfolgsspur

Auch Nationalspieler Dominik Kahun fuhr mit den Chicago Blackhawks beim 5:2 gegen die New Jersey Devils den nächsten Erfolg ein. Zwei Tage nach der Niederlage bei den Boston Bruins (3:6) war es der achte Sieg in den vergangenen neun Spielen. Kahun stand gute 16 Minuten auf dem Eis, schoss zwei Mal auf das Tor - blieb aber ohne Treffer oder Assist. Chicago liegt mit 57 Punkten in der Western Conference auf Rang elf.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NHL live & auf Abruf erleben

Der deutsche Torhüter Philipp Grubauer und seine Colorado Avalanche feierten ebenfalls einen Sieg. Das 4:1 bei den Winnipeg Jets war der erste Erfolg nach zuvor acht Pleiten in Folge. NHL-Champion Grubauer, der in der Vorsaison mit den Washington Capitals den Stanley Cup gewonnen hatte, kam allerdings nicht zum Einsatz. Colorado liegt im Westen punktgleich mit Chicago auf dem zehnten Rang.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image