vergrößernverkleinern
Tom Kühnhackl hat mit den New York Islanders erneut die Pittsburgh Penguins besiegt
Tom Kühnhackl hat mit den New York Islanders erneut die Pittsburgh Penguins besiegt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tom Kühnhackl legt mit den Islanders einen perfekten Start in die NHL-Playoffs hin. Gegen die Pittsburgh Penguins feiert New York bereits den zweiten Sieg.

Der zweimalige Stanley-Cup-Gewinner Tom Kühnhackl hat mit den New York Islanders einen perfekten Start in die Playoffs der NHL hingelegt.

Das Team aus dem Big Apple gewann auch das zweite Heimspiel gegen die Pittsburgh Penguins mit 3:1 und führt in der Best-of-Seven-Serie nun mit 2:0.

Spiel drei steigt am Sonntag in Pittsburgh.

Anzeige

Kühnhackl bleibt ohne Torbeteiligung

Kühnhackl stand gegen die Penguins, mit denen er 2016 und 2017 den Titel gewonnen hatte, knapp 12 Minuten auf dem Eis und blieb ohne Trefferbeteiligung. Im Tor der Islanders musste der Füssener Thomas Greiss erneut seinem Kollegen Robin Lehner den Vortritt lassen, der mit 32 abgewehrten Schüssen zum Erfolg beitrug.

Herausragender Mann am Freitagabend war Jordan Eberle, der den 1:1-Ausgleich der Islanders durch Anthony Beauvillier vorbereitete und im Schlussdrittel zum 2:1 traf.

Meistgelesene Artikel

Eine 2:0-Serienführung hatten die Islanders zuletzt 1983 im Stanley-Cup-Finale gegen die Edmonton Oilers inne. Am Ende gewann New York mit 4:0 und holte den vierten und bis heute letzten NHL-Titel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image