vergrößernverkleinern
Moritz Seider (l.) spielt bei der U20-WM für Deutschland
Moritz Seider (l.) spielt bei der U20-WM für Deutschland © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der deutsche Eishockey-Nachwuchs bekommt Verstärkung für die anstehende U20-WM. NHL-Youngster Moritz Seider wird das DHB-Team in Tschechien anführen.

Das Toptalent Moritz Seider (18) wird von den Detroit Red Wings für die U20-Weltmeisterschaft (26. Dezember bis 5. Januar) in Tschechien freigestellt. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Sonntag mit.

Vorausgegangen waren Gespräche von DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel und Bundestrainer Toni Söderholm mit Steve Yzerman, dem General Manager der Red Wings.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Anzeige

"Wir freuen uns sehr, dass die Red Wings die Wichtigkeit der U20-WM bestätigt haben und mit der Freigabe unsere Nationalmannschaft unterstützen", sagte Schaidnagel. Yzerman zeigte sich "überzeugt davon, dass für Moritz die WM ein weiterer wichtiger Entwicklungsschritt seiner Karriere sein wird."

Meistgelesene Artikel

Im vergangenen Jahr hatte Seider, der auch schon A-Nationalspieler ist, die U20-Auswahl bei der Heim-WM in Füssen als Kapitän zum Aufstieg in die Top-Division geführt. In Tschechien soll das Team nun den Klassenverbleib sicherstellen.

Das Team von U20-Trainer Tobias Abstreiter trifft zum Auftakt am 27. Dezember auf die USA. Weitere Gegner sind Tschechien, Kanada und Russland.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Seider war von Detroit im NHL-Draft im Sommer an Position sechs gezogen worden. In dieser Saison läuft der Verteidiger für die Grand Rapids Griffins auf. Für das Farmteam der Red Wings bestritt er in der AHL alle 20 Saisonspiele.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image