Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der deutsche Nationalspieler Leon Draisaitl führt seine Edmonton Oilers in der NHL zum Sieg und liefert gegen Colorado Avalanche gleich fünf Assists.

Eishockey-Star Leon Draisaitl hat seine Edmonton Oilers in der NHL zum nächsten Sieg geführt.

Beim 6:2 gegen die Colorado Avalanche glänzte der deutsche Nationalstürmer mit fünf Vorlagen und punktete damit bereits im elften Spiel hintereinander.

Mit nun 41 Scorerpunkten (15 Tore, 26 Assists) belegt Draisaitl weiterhin Platz eins der NHL-Rangliste, dicht dahinter folgt Sturmpartner Connor McDavid, dem er zwei seiner drei Treffer gegen Colorado auflegte.

Anzeige

Bei 72,9 Prozent der Oilers-Tore stand mindestens ein Spieler des kongenialen Duos auf dem Eis.

Einen Konkurrenzkampf um die Scorer- und Torjägerkrone zwischen den beiden gibt es laut Draisaitl aber nicht. "Klar will jeder auch die individuellen Trophäen gewinnen", sagte der 24-Jährige: "Aber er und ich befinden uns nicht im Wettstreit. Wenn er drei Tore erzielt, freue ich mich für ihn, und er freut sich umgekehrt genauso. Wir lieben es einfach, miteinander zu spielen."

Holzer verliert, Kahun-Kollege Crosby verletzt

Draisaitls Nationalmannschaftskollege Korbinian Holzer unterlag mit seinen Anaheim Ducks unterdessen mit 3:5 gegen die San Jose Sharks.

Eine schlechte Nachricht gab es für Dominik Kahun und seine spielfreien Pittsburgh Penguins.

Superstar Sidney Crosby wird nach einer Operation wegen einer Bauchverletzung mindestens sechs Wochen ausfallen. Dies teilten die Penguins mit.

Meistgelesene Artikel

Crosby war bei der Partie am vergangenen Wochenende gegen die Chicago Blackhawks mit einem Gegenspieler zusammengeprallt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image