vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl ist mit den Edmonton Oilers auf Playoff-Kurs
Leon Draisaitl steht jetzt bei 45 Assists für die Edmonton Oilers © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Edmonton Oilers müssen sich in der NHL den Calgary Flames geschlagen geben. Leon Draisaitl bereitet den zwischenzeitlichen Ausgleich vor.

Nach zuletzt drei Auswärtssiegen in Folge hat Nationalspieler Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers in der NHL wieder eine Niederlage kassiert.

Im Alberta-Derby bei den Calgary Flames um Angreifer Tobias Rieder verloren die Oilers 3:4, mit der Vorarbeit zum zwischenzeitlichen 1:1 durch Ryan Nugent-Hopkins (6.) schraubte Draisaitl aber seine Punkteausbeute weiter nach oben.

Mit 45 Vorlagen und 70 Punkten insgesamt ist der 24-Jährige weiter Zweiter der NHL-Scorerliste hinter seinem Teamkollegen Connor McDavid (71), der am Samstag (Ortszeit) den 2:1-Zwischenstand erzielte (10.).

Anzeige

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Ebenfalls eine knappe Niederlage kassierte Tom Kühnhackl mit den New York Islanders beim 2:3 nach Verlängerung gegen die Boston Bruins. Den Siegtreffer in der Overtime erzielte Patrice Bergeron nach 93 Sekunden, Nationaltorhüter Thomas Greiss kam bei den Islanders nicht zum Einsatz.

SPORT1 zeigt am Sonntag die Spiele Winnipeg Jets gegen die Nashville Predators und Minnesota Wild gegen die Vancouver Canucks als Doubleheader ab 20 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM

Nächste Artikel
previous article imagenext article image