vergrößernverkleinern
Korbinian Holzer spielt in der NHL für die Nashville Predators
Korbinian Holzer spielt in der NHL für die Nashville Predators © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Corona-Pause stellt auch den US-Profisport vor Ungewissheit. Der deutsche NHL-Spieler Korbinian Holzer von den Nashville Predators berichtet aus den USA.

Seit vergangener Woche befindet sich auch die Welt in Profisports wegen des Coronavirus in Aufruhr. Die NHL pausiert genauso wie die anderen US-Profiligen.

Die Profis, darunter Korbinian Holzer von den Nashville Predators, sind Ungewissheit unterworfen.

Schwierige Situation für NHL-Profis

Holzer beklagt, "dass es einfach nicht absehbar ist, bis wann und ob" die NHL-Saison fortgesetzt werden kann. Insgesamt sei es eine Lage, die "natürlich sehr schwierig für alle" ist, sagte er der dpa.

Anzeige

Er höre auf den Rat, "zu Hause zu bleiben und quasi in Selbst-Quarantäne zu gehen", während die Trainingshallen dicht gemacht worden sind. Soziale Kontakte sollen "so gut es geht" vermieden werden, ergänzt der 32-Jährige.

SPORT1-Podcast: Die "Eishockey Show" - jeden Donnerstag auf SPORT1SpotifyApple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt! 

Herausforderung Individualtraining

Immerhin hat das Team eine Guideline erstellt. Anstatt in der Eishalle trainieren zu können, sollen die Profis "jetzt ein kleines Fitness-Programm für diese Woche" durchziehen, berichtet der Verteidiger.

Allein fit zu bleiben, sei eine Herausforderung, wie Nationalstürmer Lean Bergmann von den San Jose Sharks bestätigt.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Mindestens acht Wochen Pause

Die US-Gesundheitsbehörde CDC hatte am 15. März wegen der Coronavirus-Krise empfohlen, in den kommenden acht Wochen im ganzen Land Veranstaltungen mit 50 Personen und mehr zu verschieben oder abzusagen.

Damit wird der US-Sport wohl viel länger ruhen müssen als von den großen Ligen zunächst erhofft.

Die Eishockey Show feiert am Sonntag Premiere im Free-TV auf SPORT1
Die Eishockey Show feiert am Sonntag Premiere im Free-TV auf SPORT1 © Paul Gärtner
Nächste Artikel
previous article imagenext article image