vergrößernverkleinern
Beim Sieg der Islanders ging es gut zur Sache
Beim Sieg der Islanders ging es gut zur Sache © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die New York Islanders melden sich in der Halbfinal-Serie gegen Tampa Bay zurück. Das deutsche Duo Thomas Greiss und Tom Kühnhackl fehlt beim ersten Sieg.

Ohne die deutschen Nationalspieler Thomas Greiss und Tom Kühnhackl haben sich die New York Islanders im Playoff-Halbfinale der NHL zurückgemeldet.

Nach den beiden verlorenen Spielen zum Auftakt gewannen die Islanders gegen Tampa Bay Lightning die dritte Partie der Best-of-Seven-Serie mit 5:3. Am Sonntag (21.00 Uhr MESZ) hat New York die Chance auszugleichen. 

Meistgelesene Artikel

Die Islanders hatten vor dem Schlussdrittel schon 3:1 geführt, doch Tampa Bay glich acht Minuten vor Ende der Partie aus. Brock Nelson (57.) und Jean-Gabriel Pageau (60.) ins leere Tor sorgten dafür, dass die Serie spannend bleibt. 

Anzeige

In der zweiten Halbfinalserie zwischen den Dallas Stars und den Vegas Golden Knights steht es 2:1 für die Texaner. Die nächste Begegnung findet in der Nacht zu Sonntag (02.00 Uhr MESZ) statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image