vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl (l.) steht seit August 2014 bei den Edmonton Oilers unter Vertrag
Leon Draisaitl (l.) konnte mit seiner Leistung glänzen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit einer Gala-Vorstellung entscheidet Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers das nächste Duell gegen den deutschen Rookie Tim Stützle und die Senators für sich.

Drei Tore, zwei Assists: Mit einer Gala-Vorstellung hat der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers das nächste Duell gegen Rookie Tim Stützle und Lieblingsgegner Ottawa Senators entschieden.

Draisaitl sorgte in der NHL fast im Alleingang für den 7:1-Sieg der Oilers, die auch das sechste Saisonduell mit Stützles Senators gewannen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Der 25 Jahre alte Draisaitl traf in jedem Drittel je einmal (13./28./48.) und feierte den dritten Hattrick seiner NHL-Karriere. Zudem legte der zum wertvollsten Spieler (MVP) der Vorsaison gewählte Kölner die Tore von Darnell Nurse (4.) und Connor McDavid (14.) vor. Der 19-jährige Stützle, der im Duell zwei Tage zuvor noch getroffen hatte, blieb diesmal ohne Torbeteiligung.

Meistgelesene Artikel

Draisaitl in Scorerliste Zweiter

Mit seinen fünf Punkten verbesserte sich Draisaitl in der Scorerliste der NHL auf Rang zwei. Mit 42 Punkten für 14 Tore und 28 Assists liegt er sechs Zähler hinter seinem führenden Teamkollegen Connor McDavid (16+32). In der vergangenen Saison hatte Draisaitl am Ende auf Platz eins mit 110 Punkten vor McDavid (97) gelegen, der in den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 bester NHL-Scorer war. (NEWS: Alles zur NHL)

"Er ist so ein starker Spieler", sagte Oilers-Coach Dave Tippett über Draisaitl: "Er hält den Puck, er setzt seinen Körper gut ein, Vorhand, Rückhand, es scheint für ihn keinen Unterschied zu machen. Er hat so viel Ausgeglichenheit in engen Situationen. Er ist ein Elitespieler."

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Deutschlands Sportler des Jahres lobte hingegen eine "ziemlich komplette Mannschaftsleistung". (SERVICE: Die NHL-Tabelle)

Nico Sturm gelang unterdessen beim 4:3 seiner Minnesota Wild gegen die Vegas Golden Knights eine Vorlage (48.). Auch Nationaltorhüter Philipp Grubauer feierte einen Sieg, er gewann mit Colorado Avalanche 2:1 nach Verlängerung gegen die Arizona Coyotes.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image