vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Margareta Kozuch feiert ihren ersten Titelgewinn in der Champions League. Die deutsche Nationalspielerin entscheidet das Finale mit Pomi Casalmaggiore im Schnelldurchlauf.

Die deutsche Diagonalangreiferin Margareta Kozuch hat erstmals die Champions League der Volleyballerinnen gewonnen.

Die 29 Jahre alte Nationalspielerin setzte sich mit ihrem italienischen Klub Pomi Casalmaggiore im Endspiel des Final Four im heimischen Montichiari nach 95 Minuten mit 3:0 (25:23, 25:23, 25:22) gegen den türkischen Vertreter Vakifbank Istanbul durch.

Im Halbfinale hatten Kozuch und Co. überraschend Turnierfavorit Dinamo Kasan aus Russland mit 3:0 ausgeschaltet.

Anzeige

Die gebürtige Polin Kozuch war mit 13 Punkten Topscorerin. Der Finalgegner Vakifbank entschied das Istanbuler Stadtduell gegen Fenerbahce ebenfalls mit 3:0 für sich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image