vergrößernverkleinern
Berlin Recycling Volleys v Generali Haching - Play Off Game 4
Roko Sikiric war von 2011 bis 2014 Spieler der BR Volleys © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der deutsche Volleyballmeister Berlin Recycling Volleys und Sportdirektor Roko Sikiric (34) gehen nach fünf Jahren getrennte Wege.

Der Kroate, der von 2011 bis 2014 als Spieler und in den vergangenen beiden Spielzeiten als Sportdirektor für den Hauptstadtklub aktiv war, will sich in Zukunft neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

Berlin holt den Pott in die Hauptstadt

"Roko hatte als Spieler und Sportdirektor maßgeblichen Anteil an unserer Erfolgsgeschichte der letzten Jahre. Er hat bei uns gute Arbeit geleistet und dafür sind wir ihm sehr dankbar", sagte Berlins Manager Kaweh Niroomand.

Die BR Volleys hatten in dieser Saison erstmals in ihrer Vereinsgeschichte das Triple (Meisterschaft, Pokal, CEV-Pokal) gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel