vergrößernverkleinern
Die deutschen Volleyballer haben den Einzug in die Finalrunde verpasst
Die deutschen Volleyballer haben den Einzug in die Finalrunde verpasst © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft ist beim Heimturnier der Nations League mit einem Sieg gestartet. Im Wettbewerb gelingt dem DVV der dritte Sieg.

Die deutschen Volleyballer haben beim Heimturnier in der Nations League einen guten Start hingelegt. Das Team von Bundestrainer Andrea Giani bezwang Außenseiter Portugal in Leipzig nach einer über weite Strecken konzentrierten Vorstellung mit 3:1 (28:26, 20:25, 25:10, 25:23) und feierte damit im 13. Nations-League-Spiel den dritten Sieg. 

Durch den Erfolg gegen den Tabellenvorletzten macht die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) im Klassement einen Platz gut und ist nun 13. unter 16 Teams. Der Europameister von 2017 hat bereits seit der Vorwoche keine Chance mehr auf eine Teilnahme am Finalturnier (10. bis 15. Juli) der besten sechs Mannschaften.

Meistgelesene Artikel

Am Samstag trifft die DVV-Auswahl ebenfalls in Leipzig auf Weltmeister Polen mit dem ehemaligen Bundestrainer Vital Heynen. Die abschließende Partie der Nations-League-Saison am Sonntag gegen Olympia-Gastgeber Japan wird dann der letzte Pflichtspiel-Härtetest vor der Europameisterschaft in Belgien, Slowenien, Frankreich und den Niederlanden (12. bis 29. September).

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image