vergrößernverkleinern
Volleyball-EM: Powerranking mit Deutschland, Serbien, Italien
Volleyball-EM: Powerranking mit Deutschland, Serbien, Italien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Volleyballerinnen fahren gegen Südkorea den nächsten Sieg in der Nations League ein. Louisa Lippmann glänzt dabei als beste Scorerin.

Die deutschen Volleyballerinnen haben in der Nations League ihren dritten Sieg im neunten Spiel gefeiert.

Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski gewann beim Viererturnier in Lincoln/Nebraska gegen Südkorea klar mit 3:0 (25:15, 25:22, 25:16), damit steht die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) zum Abschluss des dritten von insgesamt fünf Turnieren mit acht Punkten auf dem zwölften Rang. 

"Diese Woche zweimal zu gewinnen, bedeutet für unsere Entwicklung eine Menge. Das ist die erste Woche, in der fast das komplette Team am Start ist, und wir hatten nur fünf bis sechs Trainingstage zusammen", sagte Koslowski.

Anzeige

"Für so eine junge Truppe ist es immer sehr wichtig, Selbstvertrauen zu sammeln. Wir haben diese Woche viel mehr erreicht, als ich erwartet hatte", so der 35-Jährige.

Lippmann beste Spielerin bei Deutschland

Beste deutsche Spielerin war Diagonalangreiferin Louisa Lippmann mit 18 Punkten. Coach Koslowski ließ, anders als bei der jüngsten Niederlage gegen Gastgeber USA (0:3), wieder maßgeblich Spielerinnen aus der ersten Reihe auflaufen.

Vom 11. bis zum 13. Juni finden in Stuttgart die Heimspiele statt, die Gastgeberinnen treffen auf die Dominikanische Republik (11. Juni, 20.30 Uhr), Belgien (12. Juni, 20.30 Uhr) und Vize-Europameister Niederlande (13. Juni, 20.30 Uhr).

Meistgelesene Artikel

Koslowski nutzt die Nations League zur Vorbereitung auf die EM in Polen, Ungarn, der Türkei und der Slowakei (23. August bis 8. September).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image