vergrößernverkleinern
Sergey Grankin von den Berlin Recycling Volleys freut sich auf den comdirect Supercup
Sergey Grankin von den Berlin Recycling Volleys freut sich auf den comdirect Supercup © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem Supercup der Frauen sind am Sonntag die Männer dran. In Frankfurt treffen die United Volleys Frankfurt und die BERLIN RECYCLING Volleys aufeinander.

Nach dem Corona-bedingten Abbruch der Volleyball-Bundesliga gibt es mit dem comdirect Supercup als erstes Highlight der neuen Saison nun wieder Spitzenvolleyball LIVE auf SPORT1 zu sehen.

Beim Supercup der Männer in Frankfurt treffen die United Volleys Frankfurt und die BERLIN RECYCLING Volleys aufeinander. (comdirect Supercup: United Volleys Frankfurt - BERLIN RECYCLING,ab 14 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Es ist das erste Mal in der Geschichte des Supercups, der seit 2016 ausgespielt wird, dass die Paarung nicht Berlin gegen Friedrichshafen heißt. Die Berliner qualifizierten sich als Pokalsieger. Frankfurt darf als Tabellenzweiter der Hauptrunde (hinter Berlin) um den Supercup mitspielen.

Anzeige

Grankin freut sich auf die erste Prüfung

"Der Supercup in Frankfurt wird gleich eine harte Prüfung für unsere Mannschaft", sagte der neue Kapitän der Berliner Sergey Grankin auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Sein Trainer Cédric Énard ergänzte: "Ein gutes Ergebnis ist wichtig, um Selbstvertrauen zu holen für den weiteren Saisonverlauf."

Die Berliner holten sich im vergangenen Jahr gegen den VfB Friedrichshafen erstmals den Cup mit einem souveränen 3:0-Erfolg.

Meistgelesene Artikel

Bei Frankfurt fällt Schlüsselspieler Floris van Rekom aus, bei Berlin Benjamin Patch, der durch den brasilianischen Neuzugang Davy Moraes ersetzt werden. "Das ist ein junger Bursche mit einigem Spielwitz, der jetzt Verantwortung übernehmen muss", sagte BR-Volley-Manager Kaweh Niroomand.

Anders als in den Vorjahren findet der Supercup der Frauen und Männer in diesem Jahr nicht zusammen statt. Der SSC Palmberg Schwerin und der Dresdner SC (3:0) haben ihr Spiel bereits Ende September bestritten.

Der SPORT1-Volleytalk auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsDeezer – und überall wo es Podcasts gibt!

So können Sie den comdirect Supercup der Männer LIVE verfolgen: 

TV: SPORT1
Livestream: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image