vergrößernverkleinern
Vital Heynen war von 2012-2016 Trainer der deutschen Nationalmannschaft
Vital Heynen war von 2012-2016 Trainer der deutschen Nationalmannschaft © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der italienische Volleyball-Klub Sir Safety Conad Perugia trennt sich von Vital Heynen. Der Ex-Bundestrainer hatte Spiel eins um die italienische Meisterschaft verloren.

Der italienische Volleyball-Topklub Sir Safety Conad Perugia hat sich von Ex-Bundestrainer Vital Heynen getrennt. (NEWS: Alles zum Volleyball)

Das gaben die Italiener bekannt. "Der Klub möchte sich bei Vital Heynen für seine Arbeit in den vergangenen beiden Saisons bedanken und wünscht ihm viel Glück in seiner zukünftigen Karriere", erklärten die Italiener. Perugia hatte Spiel eins um die italienische Meisterschaft mit 1:3 gegen Cucine Lube Civitanova verloren.

Der SPORT1-Volleytalk auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer  und überall wo es Podcasts gibt!

Anzeige

Heynen nicht überrascht von Aus

Auch Heynen äußerte sich bereits zu Trennung. Gegenüber dem polnischen Portal Sport.pl erklärte der Belgier, der gleichzeitig auch polnischer Nationaltrainer ist: "Ich bin enttäuscht, dass ich die Aufgabe nicht erfüllen konnte." Überrascht von der Entscheidung sei er nicht gewesen. Diese habe sich abgezeichnet.

Meistgelesene Artikel

Mit Jan Zimmermann und David Sossenheimer spielen auch zwei deutsche Nationalspieler in Perugia. Heynen stand seit Ende 2019 dort an der Seitenlinie. Zuvor war er von 2012-2016 Bundestrainer der Männer und von 2016-2019 Trainer beim VfB Friedrichshafen. Mit Friedrichshafen gewann er den DVV-Pokal und wurde Vizemeister.

Nun kann sich Heynen voll und ganz auf seine Tätigkeit als polnischer Nationaltrainer und damit auf Olympia in Tokio vorbereiten. 2018 gewann er mit Polen die Goldmedaille bei der WM in Italien.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image