vergrößernverkleinern
Giani startet mit seinem Team in die Nations League
Giani startet mit seinem Team in die Nations League © AFP/SID/JOHN MACDOUGALL
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Drei Tage nach den Frauen starten in der "Bubble" im Badeort Rimini auch die deutschen Volleyball-Männer in die Nations League.

Drei Tage nach den Frauen starten in der "Bubble" im Badeort Rimini auch die deutschen Volleyball-Männer in die Nations League. Am Freitag beginnt der erste Block mit drei Spielen, Auftaktgegner der Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani ist Australien (12.00 Uhr). Kapitän Lukas Kampa reist später nach Italien.

Wegen der speziellen Umstände in der Pandemie darf Giani nach den ersten neun Spielen seinen Kader auffrischen. Deshalb bekommt Kampa eine kurze Erholungsphase nach einer Knie-Verletzung, Christian Fromm übernimmt zunächst die Kapitänsrolle. 

"Bei der Frage, wen wir mitnehmen, geht es gar nicht darum, ob jung oder alt, sondern, dass die Jungs das Potenzial haben, uns zu helfen", sagte Giani. Alle nominierten Spieler hätten "das entsprechende Niveau, dass eine Einwechslung keinen Qualitätsverlust bedeutet".

Anzeige

In der Nations League werden erstmals Weltranglistenpunkte vergeben. Basis für die neue Vergabe ist ein Algorithmus, der die Wahrscheinlichkeit des Spielausgangs aus den Ergebnissen der letzten Jahre berechnet. Wenn Spiele wie erwartet verlaufen, gewinnt/verliert ein Team wenig Punkte, wenn Spiele unerwartet ausgehen, gewinnt/verliert ein Team viele Punkte.

"Wir wollen in diesem Sommer so viele Spiele wie möglich gewinnen, um wichtige Punkte in der Weltrangliste zu sammeln", sagte Giani: "Wir setzen uns in diesen fünf, hoffentlich sechs Wochen Zwischenziele." Aktuell ist die deutsche Mannschaft - auch aufgrund der verpassten WM-Qualifikation 2018 - 21. der Weltrangliste.  

Auch Kampa schaut auf die Punkte: "Wir spielen leider zwar keine Olympischen Spiele, aber dementsprechend wird für uns die Nations League neben der EM das Highlight in diesem Sommer. Und das klare Ziel lautet: Aufwärts in der Weltrangliste."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image