vergrößernverkleinern
VOLLEYBALL-MEN-EURO-2017-SER-GER
Tobias Krick (links) fällt mit Rückenbeschwerden auf unbestimmte Zeit aus © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Volleyball-Nationalspieler Tobias Krick legt eine Zwangspause ein. Den 20-Jährigen von den United Volleys Frankfurt plagen seit langem starke Rückenschmerzen.

Die United Volleys Frankfurt müssen in der Volleyball-Bundesliga (ausgewählte Partien LIVE im TV auf SPORT1) vorerst ohne Tobias Krick auskommen.

Wie der Nationalspieler mitteilte, wird er aufgrund von Rückenbeschwerden eine Pause einlegen und seiner Mannschaft auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen. "Ich werde eine Volleyball-Pause auf unbestimmte Zeit einlegen. Bis ich keine Rückenschmerzen mehr habe", schrieb er auf seinem Instagram-Account.

Der 20-Jährige plagt sich bereits seit drei Jahren mit Rückenschmerzen herum, legte bislang jedoch höchstens kleinere Pausen ein oder spielte mit Hilfe von Schmerzmitteln weiter. So nahm der gebürtige Bingener trotz starker Beschwerden im vergangenen Jahr an der Europameisterschaft in Polen teil und holte dort sensationell die Silbermedaille mit der deutschen Nationalmannschaft.

Krick droht Bandscheibenvorfall bei weiterer Belastung

Ursprünglich war geplant, dass Krick nach der Teilnahme an der Nations League eine längere Reha-Pause einlegen sollte, um in diesem Jahr wieder voll durchstarten zu können. Nach seinem Urlaub fühlte er sich dann allerdings so gut, dass er sofort wieder ins Mannschaftstraining einstieg.

Ein Fehler, wie sich jetzt zeigte. Eine Vorwölbung der Bandscheibe im Bereich der Lendenwirbel macht eine Pause nun unumgänglich, um die Karriere nicht zu gefährden. Das als Puffer dienende Wasser in der betroffenen Zone ist alarmierend zurückgegangen, weshalb ein Bandscheibenvorfall über kurz oder lang als wahrscheinlich gilt. (Tabelle Bundesliga Herren)

Wie lange Kricks Rücken zur vollständigen Regeneration braucht, ist bislang noch nicht abzusehen, überstürzen will er selbst jedoch nichts. "Ich will so nicht mehr weitermachen", erklärte er gegenüber der Allgemeinen Zeitung

Nächste Artikel
previous article imagenext article image