vergrößernverkleinern
Vital Heynen verlässt den VfB Friedrichshafen am Saisonende
Vital Heynen wird den VfB Friedsrichshafen zum Saisonende verlassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der VfB Friedrichshafen findet einen Nachfolger für den bald scheidenden Vital Heynen. Es ist der österreichische Nationaltrainer Michael Warm.

Der deutsche Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen hat einen Nachfolger für Erfolgscoach Vital Heynen (49) gefunden.

Der österreichische Nationaltrainer Michael Warm wird das Team ab der kommenden Saison übernehmen und erhält einen Zweijahresvertrag, das teilte der Klub am Dienstag mit. Momentan bereitet der 51-Jährige die Österreicher auf die EM im Sommer vor.

Warm: "Erfolgreich weiterführen"

"Der VfB definiert sich über den Erfolg, und natürlich möchte ich das fortsetzen", sagte Warm: "Wir haben die Strukturen und müssen schauen, wie wir den VfB erfolgreich weiterführen und verändern können."

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der Nürnberger trainierte in seiner Karriere bereits die deutsche Junioren-Auswahl, in der Bundesliga war er zudem für den SSC Berlin und die United Volleys Frankfurt verantwortlich. Seit 2010 betreut er Österreichs Nationalmannschaft.

Der frühere Bundestrainer Heynen verlässt Friedrichshafen zum Ende der laufenden Saison. Der Belgier ist seit etwa einem Jahr auch polnischer Nationaltrainer und will sich in dieser Funktion ganz auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio konzentrieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image