vergrößernverkleinern
Adam Kowalski, Berlin Recycling Volleys
Adam Kowalski wechselt von Chemik Bydgoszcz zu den Berlin Recycling Volleys © PlusLiga/Mateusz Bosiacki/BR Volleys
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Adam Kowalski wird in der neuen Saison für die BR Volleys aufschlagen. Der Libero kommt aus seiner polnischen Heimat und unterschreibt für ein Jahr.

Die Berlin Recycling Volleys basteln weiter an ihrem Kader für die neue Saison. (SPORT1 zeigt die Volleyball-Bundesliga LIVE im TV auf SPORT1)

Meistgelesene Artikel

Wie der Klub am Donnerstag bekannt gab, hat Adam Kowalski einen Einjahresvertrag beim amtierenden deutschen Meister unterschrieben. Der Pole kommt aus seiner Heimat von Chemik Bydgoszcz und soll als Alternative für Stammlibero Julian Zenger agieren.

"Wir haben Julian Zenger als Stammlibero verpflichtet. Adam gibt uns mehr Optionen, auf Verletzungen zu reagieren und Pausen zu ermöglichen", begründete Geschäftsführer Kaweh Niroomand den Transfer nach den Abgängen von Nicolas Rossard (zu Tours VB) und Dustin Watten (GSK Katowice). 

Anzeige

Kowalski schwärmt von Berlin Recycling Volleys

Die Verpflichtung eines weiteren Liberos soll demnach vor allem der Wunsch von Cheftrainer Cédric Énard gewesen sein, der sich einen 13 Mann starken Kader für die anstehende Spielzeit gewünscht hat. "Im letzten Jahr war die Verpflichtung eines zweiten Liberos und damit die deutlich verbesserte Trainingssituation ein wichtiger Baustein auf unserem Weg zur Titelverteidigung", erklärte Niroomand.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Kowalski spielte seit 2013 in der polnischen PlusLiga für Cerrad Czarni Radom (2013-2016), AZS Częstochowa (2016/17) und zuletzt Chemik Bydgoszcz (2017-2019) und will sich nun auch im Ausland beweisen. "Berlin ist eine hervorragende Adresse, gewinnt regelmäßig Titel und spielt in der Champions League. Man kann sich hier als junger Spieler gut entwickeln. Das möchte ich tun und dabei so viel wie möglich lernen", begründete er den Schritt.

Nach der Verpflichtung des Liberos fehlt den BR Volleys damit nur noch ein weiterer Zuspieler neben Sergey Grankin. Auch dazu soll es in den nächsten Tagen Neuigkeiten geben.

Unterdessen hat sich auch Liga-Konkurrent Netzhoppers KW-Bestensee verstärkt. Der Verein aus Wusterhausen hat den kanadischen Mittelblocker Uchenna Ofoha als Ersatz für dessen Landsmann Kenneth Rooney unter Vertrag genommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image