Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die AlpenVolleys Haching stehen in der Bundesliga nach drei Niederlagen in Folge unter Druck. Ausgerechnet jetzt müssen die Fans gegen Giesen draußen bleiben.

Die Volleyball Bundesliga der Männer geht in die heiße Phase der Hauptrunde, der Kampf um die Playoff-Plätze läuft (Volleyball-Bundesliga, Herren: HYPO TIROL AlpenVolleys Haching gegen HELIOS GRIZZLYS Giesen ab 18 Uhr LIVE im TV Auf SPORT1). Ausgerechnet in dieser Phase "gönnen" sich die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching eine Negativserie von fünf Niederlagen in Folge.

Die beiden verlorenen CEV-Cup-Spiele gegen St. Petersburg waren dabei einkalkuliert, die Ligapleiten gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn Friedrichshafen (0:3) und Frankfurt (1:3) eher nicht. Am Sonntag hagelte es dann noch ein 2:3 in Königs Wusterhausen. (Tabelle der Bundesliga)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Am Donnerstag treffen die AlpenVolleys in Innsbruck nun in der Bundesliga auf die HELIOS GRIZZLYS Giesen. Als Tabellen-Vierter mit 39 Punkten haben die Hachinger ihre gute Ausgangsposition für die Playoffs fast verspielt. Zudem findet das Spiel wegen des Coronavirus vor leeren Rängen statt.

Meistgelesene Artikel

Für Florian Ringseis, Libero bei den AlpenVolleys, ist das Aussperren der Fans ein klarer Nachteil. "Ich glaube es wird sehr ungewohnt, weil ich mir doch viel Energie von den Fans hole, egal ob Heim- oder Auswärtsspiel", sagte er im SPORT1-Interview.

SPORT1-Podcast: "Volleytalk" -  auf SPORT1SpotifyApple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt!

Ringseis für Geisterspiele

Ringseis entschuldigt sich bereits vor der Partie bei den Fernsehzuschauern: "Wenn man die Leute nicht jubeln hört, wird man mich ziemlich laut das ganze Spiel über schreien hören."

Jetzt aktuelle Sportartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Entscheidung für Geisterspiele findet der Libero zwar schade, aber gut. "Ich finde es persönlich besser, dass die Liga nicht pausiert und wir wenigstens spielen können. Wenn die Liga einfach beendet werden würde, dann wäre das das Falsche, denn dann wäre die Saison für nichts gewesen. Aber wenn die Entscheidung getroffen wird, dann muss man das akzeptieren, denn die Gesundheit geht vor."

Giesen liegt nach dem 20. Spieltag mit 20 Zählern nur auf dem zehnten Rang, der Rückstand auf die Playoff-Plätz beträgt vier Punkte. Das Hinspiel entschied Haching mit 3:1 für sich.  

So können Sie AlpenVolleys Haching - HELIOS GRIZZLYS Giesen LIVE verfolgen:

TV: SPORT1

Stream: Sport1.de

Volleytalk! Auf SPORT1 – und überall, wo es Podcasts gibt
Volleytalk! Auf SPORT1 – und überall, wo es Podcasts gibt © SPORT1
Nächste Artikel
previous article imagenext article image