Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Volleyball-EM fahren Italien und Spanien wertvolle Siege ein. Während Italien die Gruppe B domniniert, kämpft sich Spanien in Gruppe D heran.

Italien und Spanien haben bei der Volleyball-EM jeweils wertvolle Siege eingefahren.

Während Italien haushoch überlegen mit 3:0 nach Sätzen (25:16, 25:18, 25:10) über die Ukraine triumphierte, kämpften die Spanierinnen sich zu einem 3:1-Erfolg (25:22, 25:22, 15:25, 25:17) über Weißrussland.

Die Italienerinnen, bei denen Shootingstar und Diagonalangreiferin Paola Egonu einmal mehr brillierte, steht nach dem Sieg in der Gruppe B an der Spitze, punkt- und satzgleich mit Polen und Belgien. Spanien, das am Samstag Deutschland mit 1:3 unterlegen war, holte seinen ersten Sieg und steht mit vier Punkten auf Rang vier. Jener vierte Rang berechtigt noch zur Teilnahme am Achtelfinale, die Plätze fünf und sechs bedeuten das Ausscheiden.

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Um starken Mannschaften im Achelfinale zu entgehen, sind obere Platzierungen von allen Teams erwünscht. Erstmals findet eine Volleyball-EM der Frauen mit 24 Mannschaften statt - und damit auch mit einem Achtelfinale.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image