vergrößernverkleinern
Die Türkei gewinnt bei der Volleyball-EM 2019 gegen Finnland
Die Türkei gewinnt bei der Volleyball-EM 2019 gegen Finnland © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mitfavorit und Co-Gastgeber Türkei entgeht gegen Finnland nur knapp der Blamage. Belgien feiert gegen Slowenien den zweiten Sieg.

Die Türkei entgeht bei der Volleyball-EM im Spiel gegen Finnland nur knapp einer Blamage.

Das Team von Giovanni Guidetti gilt als einer der Mitfavoriten auf den EM-Titel - doch am Samstag wäre die Auswahl der Türkei fast ins Straucheln gekommen.

Gegen den Außenseiter Finnland mühte sich der Bronzegewinner von 2017 zu einem 3:2-Erfolg (26:24, 25:15, 20:25, 21:25, 15:10).

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Finnland kämpft sich zurück

Nach dem hart umkämpften ersten Satz sah es nach dem zweiten Durchgang so aus, als wenn das Spiel nun seinen erwarteten Lauf nehmen würde. Aber die Skandinavierinnen schlugen zurück und erwischten die Gastgeberinnen völlig auf dem falschen Fuß.

Im fünften und entscheidenden Satz setzte sich dann jedoch die größere individuelle Klasse seitens der Türkei durch. Immerhin kann Finnland damit allerdings einen wichtigen Punkt verbuchen, der so nicht zwingend eingeplant war.

Meistgelesene Artikel

Belgien wahrt weiße Weste

Besser als die Türkei schlug sich Belgien. Nachdem man sich bereits im ersten Spiel gegen die Ukraine schadlos gehalten hatte, konnte man sich gegen Slowenien ebenfalls in drei Sätzen (25:13, 25:15, 25:20) durchsetzen. Vor allem der erste Satz war eine beeindruckende Machtdemonstration.

Alle Spiele im Überblick:

Gruppe A

Frankreich - Griechenland 0:3  (12:25, 21:25, 21:25)
Finnland - Türkei 2:3 (24:26, 15:25, 25:20, 25:21, 10:15)

Gruppe B

Belgien - Slowenien 3:0  25:13, 25:21, 25:20
Portugal - Polen 0:3  (14:25, 16:25, 11:25)

Gruppe C

Estland - Kroatien 1:3  (18:25, 17:25, 28:26, 12:25)
Rumänien - Ungarn 3:1  (25:23, 21:25, 26:24, 25:22)

Gruppe D

Deutschland - Spanien 3:1 (15:25, 25:19, 31:29, 25:18)
Schweiz - Slowakei 0:3 (20:25, 16:25, 22:25)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image