Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft steht nach dem deutlichen Sieg über Slowenien im EM-Viertelfinale. Dort geht es gegen Gastgeber Polen.

Für die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft ist das selbstgesteckte Ziel bereits erreicht: das EM-Viertelfinale zu erreichen. Möglich machte dies ein glatter 3:0-Sieg über Slowenien im Achtelfinale.

"Das Viertelfinale war unser großes Ziel. Alles, was jetzt kommt, ist die Kirsche auf der Torte", sagte Bundestrainer Felix Koslowski. (Alle Infos zur Volleyball-EM)

Jene "Kirsche auf der Torte" ist das Viertelfinale gegen Gastgeber Polen. Die Partie findet vor ausverkauftem Haus in Lodz statt - 12.000 Zuschauer werden ihre Mannschaft nach vorne peitschen. (Volleyball-EM: Deutschland - Polen ab 20.25 Uhr LIVE im TV und Stream bei SPORT1)

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Und Deutschland ist gewarnt: In der EM-Vorbereitung musste man zwei Niederlagen gegen Polen (2:3 und 0:3) einstecken. Dass es diesmal aber besser laufen könnte - davon ist das DVV-Team überzeugt. Und dieser Glaube an sich selbst kommt nicht von ungefähr: in der Gruppenphase schlug die deutsche Mannschaft Mitfavorit Russland in einem Overtime-Krimi mit 3:2.

Hanke: "Beißen sich Zähne aus"

"Wir wissen, wir sind clever, auch wenn es mal nicht so läuft. Wir wollen dann nicht mit dem Kopf durch die Wand, sondern wir lassen auch mal den Gegner kommen. Daran beißen sich die anderen anscheinend die Zähne aus", sagte Denise Hanke, die erfahrene Zuspielerin vom Schweriner SC.

"Wir müssen alles reinhauen und dann ist alles möglich", ergänzte Außenangreiferin Jennifer Geertie.

Meistgelesene Artikel

"Alles möglich" würde bedeuten, den Einzug ins Halbfinale zu schaffen - dann in Ankara, wo alle weiteren Partien ausgetragen werden. Zuvor weiß Koslowski jedoch: "Wir brauchen noch mal ein sensationelles Spiel." Gegen Polen.

Auf dem Papier gehen die Deutschen sogar leicht favorisiert in das Duell, in der europäischen Rangliste liegt die DVV-Auswahl auf dem sechsten Platz, Polen ist Achter. In der Weltrangliste werden die Polinnen, die vor einigen Jahren den Umbruch eingeleitet haben und sich seitdem stetig steigerten, sogar elf Plätze hinter den Deutschen (15.) geführt.

Bei der EM-Gruppenphase ließ der zweimalige Europameister dennoch mit einem 3:2-Achtungserfolg gegen die starken Italienerinnen aufhorchen. Jene Italienerinnen, die sich im Viertelfinale mit Russland messen. (Volleyball-EM: Italien -Russland ab 18.00 Uhr im TV und Stream bei SPORT1)

So können Sie Deutschland - Polen, Italien - Russland LIVE verfolgen:

TV: SPORT1

Stream: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image