vergrößernverkleinern
Toni Eggert und Sasche Benecken haben den Sieg in Altenberg verpasst
Toni Eggert und Sasche Benecken haben den Sieg in Altenberg verpasst © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Toni Eggert und Sascha Benecken stellen ihre Topform wenige Wochen vor Olympia eindrucksvoll unter Beweis und feiern beim Weltcup in Oberhof einen Heimsieg.

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken haben beim Heim-Weltcup in Oberhof ihren Anspruch auf Gold bei den Winterspielen in Pyeongchang untermauert.

Die Doppelsitzer aus Thüringen gewannen den Weltcup am Samstag und verwiesen die Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) auf den zweiten Rang.

Die Winterberger Robin Geueke/David Gamm belegten den vierten Rang hinter Peter Penz und Georg Fischler aus Österreich. Noch am vergangenen Wochenende am Königssee hatten Wendl/Arlt ihr Heimrennen vor Eggert/Benecken gewonnen.

Anzeige

Vier Wochen vor Olympia schlugen die Thüringer, die schon vor dem Jahreswechsel kaum zu besiegen waren, nun zurück.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image