vergrößernverkleinern
Stefan Baumeister und Ramona Hofmeister posieren für das Siegerfoto
Stefan Baumeister und Ramona Hofmeister posieren für das Siegerfoto © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ramona Hofmeister und Stefan Baumeister rasen beim Weltcup in Piancavallo zum Sieg. Dabei profitiert das deutsche Duo von dem Ausfall eines anderen Teams.

Die deutschen Raceboarder mischen weiter die Weltspitze auf.

Ramona Hofmeister und Stefan Baumeister haben für Snowboard Germany beim Weltcup in Piancavallo/Italien am Sonntag den Sieg im Parallel-Slalom-Teamwettbewerb gefeiert.

Das Wintersport-Wochenende im TV: SPORT1 hat alle Veranstaltungen und Sendezeiten im Überblick

Anzeige

Im Finale profitierte das Duo vom Ausscheiden der Lokalmatadoren Nadya Ochner/Daniele Bagozza.

"Es ist alles perfekt gelaufen", sagte Hofmeister, die an der Seite von Baumeister bereits am 15. Januar in Bad Gastein den ersten Team-Event des Winters gewonnen hatte: "Zwei Rennen, zwei Siege – die Teamwertung lassen wir uns jetzt nicht mehr nehmen."

Meistgelesene Artikel

Baumeister meinte: "Das war heute genau mein Ding: Der Schnee war nicht so hart, es war rund zu fahren. Das war ein super Wochenende – mit denselben Platzierungen wie in Bad Gastein. So kann's gerne weitergehen."

Für Hofmeister war es der sechste Saisonsieg (viermal Einzel, zweimal Team), erst am 15. Januar in Bad Gastein hatte die 23-Jährige an der Seite von Baumeister gesiegt.

Bereits am Samstag hatten Weltmeisterin Selina Jörg mit Platz zwei sowie Hofmeister und Baumeister jeweils als Dritte im Einzel das Podium erreicht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image