vergrößernverkleinern
Ramona Hofmeister darf sich über den Gewinn des Gesamtweltcups freuen
Ramona Hofmeister fährt den nächsten Sieg ein © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ramona Hofmeister eilt von Sieg zu Sieg. In Bad Gastein glänzt die deutsche Snowboarderin nicht nur im Einzel-Wettbewerb, sondern auch im Parallel-Slalom.

Ramona Hofmeister rast im Snowboard-Weltcup von Sieg zu Sieg.

Einen Tag nach ihrem vierten Einzel-Erfolg in Serie hat die 23-Jährige in Bad Gastein/Österreich an der Seite von Stefan Baumeister (Aising-Pang) auch den Team-Wettbewerb im Parallel-Slalom gewonnen.

Es ist der erste Erfolg eines deutschen Duos in dem seit 2016 ausgetragenen Event.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Oh mein Gott, es ist Wahnsinn! Langsam gehen mir echt die Worte aus", sagte Hofmeister, "ich genieße das alles so, muss das alles erst mal sacken lassen. Ich habe noch nicht mal den Sieg von gestern wirklich realisiert, weil alles so schnell auf einmal geht." Die Bischofswiesenerin sei derzeit "überragend", sagte Sportdirektor Andi Scheid, "nicht nur technisch, auch mental wächst sie über sich hinaus."

Hofmeister/Baumeister setzten sich im Finale klar gegen das österreichische Spitzen-Duo Claudia Riegler/Andreas Prommegger durch.

Das zweite deutsche Doppel mit Weltmeisterin Selina Jörg (Sonthofen) und Elias Huber (Schellenberg) scheiterte im Achtelfinale.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image