vergrößernverkleinern
Worley feiert ersten Sieg im Weltcup seit Oktober 2018
Tessa Worley feierte beim Riesenslalom am Kronplatz ihren ersten Sieg im Weltcup seit Oktober 2018 © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ex-Ski-Weltmeisterin Tessa Worley setzt bei der WM-Generalprobe ein Ausrufezeichen, siegt beim Riesenslalom am Kronplatz. Die DSV-Fahrerinnen gehen leer aus.

Die ehemalige Ski-Weltmeisterin Tessa Worley hat sich bei der WM-Generalprobe im Riesenslalom als Siegfahrerin zurückgemeldet.

Am Kronplatz in Südtirol verbesserte sich die 31-jährige Französin im zweiten Lauf noch vom fünften auf den ersten Platz. (Ski alpin: Alle Rennen im LIVETICKER)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Gut eineinhalb Wochen vor Beginn der WM in Cortina d'Ampezzo (8. bis 21. Februar) feierte die Titelträgerin von 2013 und 2017, deren Lebensgefährte Julien Lizeraux am Abend in Schladming sein letztes Rennen fahren wollte, damit ihren ersten Sieg im Weltcup seit Oktober 2018.

Die deutschen Läuferinnen schafften es auf der äußerst anspruchsvollen Piste Erta wenig überraschend nicht ins Finale. In dem setzte sich Worley mit der zweitbesten Laufzeit an die Spitze. (ERGEBNISSE: So steht's im Weltcup)

Meistgelesene Artikel

Ski Alpin: Worley gewinnt am Kronplatz 

Lara Gut-Behrami (Schweiz/+0,27 Sekunden) und Marta Bassino (Italien/+0,73), Gewinnerin von vier der vorangegangenen fünf Riesenslaloms dieser Saison, belegten die Plätze zwei und drei. Michelle Gisin (Schweiz), Führende nach dem ersten Lauf, verschenkte den Sieg durch einen Fahrfehler fünf Tore vor dem Ziel und wurde Sechste.

Die vier deutschen Starterinnen waren auf der eisigen und ruppigen Piste nicht zuletzt aufgrund ihrer hohen Startnummern chancenlos.

Andrea Filser, die zuletzt bei den beiden Rennen in Kranjska Gora/Slowenien immerhin Weltcuppunkte geholt hatte, kam nur auf Rang 36 und verfehlte damit ebenso wie Jessica Hilzinger (44.) das Finale der besten 30.

Leonie Flötgen und Lisa Marie Loipetssperger schieden im ersten Lauf aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image