vergrößernverkleinern
Skispringen lockt viele Fans vor den TV
Skispringen lockt viele Fans vor den TV © AFP/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Skispringen und Biathlon bleiben im deutschen Fernsehen die erfolgreichsten Wintersportarten.

Skispringen und Biathlon bleiben im deutschen Fernsehen die erfolgreichsten Wintersportarten. In den Sendungen der ARD kam das Skispringen im vergangenen Winter auf durchschnittlich 3,66 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (19,0 Prozent Marktanteil) und lag damit in absoluten Zahlen knapp vor Biathlon (3,59 Millionen/24,4 Prozent). Schon in der vergangenen Saison hatten beide Sportarten die Liste angeführt.

Im Schnitt verfolgten 2,60 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (Saison 2019/20: 2,47 Millionen) die Wintersport-Sendungen im Ersten.

Das ZDF hat noch keine endgültige Bilanz gezogen, da an diesem Wochenende noch das Saisonfinale der Skispringer im slowenischen Planica ansteht. Bislang sieht die Tendenz aber ähnlich aus: Mit im Schnitt 2,89 Millionen (Marktanteil 19,9 Prozenz) schneidet das ZDF besser ab als in der Vorsaison (2,66 Millionen/19,2 Prozent). Auch der Marktanteil bei den 14 bis 49-Jährigen ist mit 10,5 Prozent gestiegen. Dies teilte das ZDF auf SID-Anfrage mit.

Anzeige

Die erfolgreichste Sportübertragung des ganzen Winters im Ersten war der zweite Durchgang des Neujahrsspringens in Garmisch-Partenkirchen. Am 1. Januar sahen 7,30 Millionen Zuschauer und Zuschauerinnen zu, das entsprach einem Marktanteil von 32,5 Prozent.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image