vergrößernverkleinern
Tina Bachmann beendet ihre Karriere
Tina Bachmann beendet ihre Karriere © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach fast 20 Jahren im Biathlon beendet Tina Bachmann ihre Karriere. Mit der Staffel feierte die 30-Jährige zwei Weltmeistertitel.

Die zweimalige Staffel-Weltmeisterin Tina Bachmann wird ihre Karriere als Biathletin beenden und will im kommenden Juli ihre Aufstiegsausbildung für den gehobenen Dienst bei der Bundespolizei beginnen.

"Ich habe nach meinem Bandscheibenvorfall letztes Jahr nochmal alles gegeben, um wieder zu alter Leistungsfähigkeit zu gelangen. Leider war der Rückstand zu groß", schrieb die 30-jährige Sächsin auf ihrer Homepage.

Bachmann hatte vor diesem Winter sowohl den Sprung in die Weltcup-Mannschaft als auch in das Team für den zweitklassigen IBU-Cup verpasst. Die Polizeimeisterin musste sich eingestehen, dass "meine Leistungssprünge zu klein waren, als dass ich den Anschluss hätte schaffen können".

In den kommenden Monaten will die Einzel-Vizeweltmeisterin von 2011 abtrainieren und im März nach den europäischen Polizeimeisterschaften in Windischgarsten/Österreich zurücktreten.

"Ich blicke zurück auf fast 20 Jahre aktiven Biathlonsport, in denen ich so ziemlich alle Höhen und Tiefen durchlebt habe, die man sich im Leistungssport vorstellen kann", schrieb Bachmann: "Ich werde alle Momente, Erfahrungen, Erfolge und Enttäuschungen, Rückschläge und Entwicklungen in meinen Erinnerungen behalten, denn sie haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin."

Bachmann gewann in der deutschen Frauenstaffel an der Seite von Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner bei den Weltmeisterschaften 2011 und 2012 jeweils die Goldmedaille, ihren einzigen Weltcupsieg feierte sie im März 2009 im russischen Chanty-Mansijsk im Sprint.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image