vergrößernverkleinern
Biathlon-Weltcup Frauen in Pokljuka heute LIVE im TV, Stream & Ticker
In Abwesenheit von Laura Dahlmeier ruhen die Hoffnungen auf Denise Herrmann © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Frauen starten im Einzelrennen beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka. Es geht über 15 Kilometer. Ohne Laura Dahlmeier ruhen die deutschen Hoffnungen auf anderen Athletinnen.

Das Einzelrennen der Männer beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka ist am Mittwoch wegen dichten Nebels abgesagt und auf Donnerstag verschoben worden (ab 10:15 Uhr im LIVETICKER).

Wie geplant findet hingegen das Einzelrennen der Frauen über 15 Kilometer am Donnerstag statt (ab 14:15 Uhr im LIVETICKER) - allerdings ohne Laura Dahlmeier, die sich nach ihrer krankheitsbedingten Zwangspause noch im Aufbautraining befindet. Vermutlich gibt sie ihr Comeback erst im kommenden Jahr.

Biathlon: Hoffnungen auf Herrmann

In Abwesenheit der Doppel-Olympiasiegerin ruhen die Hoffnungen auf Denise Herrmann. Wenn im slowenischen Pokljuka das erste das erste Einzelrennen der Weltcup-Saison ansteht, steht die 29-Jährige besonders im Fokus.

Dank ihrer gewaltigen Stärke in der Loipe gehört die ehemalige Langläuferin vor jedem Rennen zum Kreis der Favoritinnen - sie muss eben nur alle Scheiben abräumen. (Ergebnisse/Kalender)

"Wenn ich keine Fehler schieße", sagte Herrmann selbstbewusst, "dann weiß ich genau, auf welchen Platz ich laufe".

Herrmann: "Dahlmeier Leistungsträgerin"

Zweimal war ihr das bislang in der jungen Karriere als Skijägerin gelungen, die damaligen Umstände dürfen durchaus als gutes Omen gedeutet werden. Auf kurze und lange Sicht. Denn Herrmann feierte beide Siege im vergangenen Jahr in Östersund, wo 2019 die WM stattfinden wird. Und bei beiden Erfolgen fehlte die Nummer eins.

"Laura ist eine absolute Leistungsträgerin, ihr Ausfall schwächt die Truppe natürlich ein bisschen", sagte Herrmann, der in einem starken deutschen Team nun eine Führungsrolle zukommen dürfte: "Unser Grundniveau ist insgesamt sehr hoch, sodass man solche Ausfälle auch mal kompensieren kann." (Biathlon-Weltcupstände)

Zumal die Vorbereitung trotz der schlechten Witterungsverhältnisse im norwegischen Sjusjoen zuversichtlich stimmte. Ganz wenige Trainingstage nur, berichtete Herrmann, "waren für mich persönlich für die Katz. Ich müsste gut gewappnet sein". Auch, weil sie ihre Problemdisziplin mehr und mehr in den Griff bekommt.

Hermann hinterlässt Eindruck

Schon bei ihrem Einsatz in der Mixed-Staffel am Sonntag hinterließ Herrmann am Schießstand einen stabilen Eindruck, sie benötigte insgesamt nur einen Nachlader und meisterte vor allem das Stehendschießen bei sehr kniffligen Windbedingungen ohne Fehlschuss. Die Folgen einsetzender Routine.

"Ich denke, in der Vergangenheit hat hin und wieder noch die Erfahrung gefehlt", sagte Herrmann, die aber glaubt, dass sich ihr "Erfahrungsrucksack mit jedem Rennen mehr füllt. Dann muss ich, je nach Situation, nur das richtige Werkzeug herausholen." 

Und dann wiederum könnte es auch ganz schnell passieren, dass sie häufiger im Rampenlicht steht, als ihr lieb ist.

"Wenn man erfolgreich ist und gewinnt, ist das eben so", sagte sie: "Das ist nunmal der Leistungssport."

Alle Biathlon-Wettkämpfe in Pokljuka:

06.12.2018 Einzel, Herren, 10.15 Uhr
06.12.2018 Einzel, Damen, 14.15 Uhr
07.12.2018 Sprint, Herren, 14.15 Uhr
08.12.2018 Sprint, Damen, 14.15 Uhr
09.12.2018 Verfolgung, Herren, 11.45 Uhr
09.12.2018 Verfolgung, Damen, 14.45 Uhr

So können Sie die Biathlon-Wettkämpfe LIVE verfolgen:

TV: ARD, Eurosport
Stream: Eurosport1 Player
LIVETICKER: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image