vergrößernverkleinern
IBU Biathlon World Championships - Men's 20km Arnd Peiffer und der DSV können bisher schon auf eine erfolgreiche WM zurückblicken. Zum Abschluss soll es aber nochmal Edelmetall geben
Arnd Peiffer und der DSV können bisher schon auf eine erfolgreiche WM zurückblicken. Zum Abschluss soll es aber nochmal Edelmetall geben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Biathlon-WM in Östersund neigt sich dem Ende entgegen. Aber im Massenstart der Frauen und Männer hat der DSV nochmal einige heiße Eisen im Feuer.

Am Sonntag stehen bei der Biathlon-Weltmeisterschaft die abschließenden Wettkämpfe auf dem Programm. Mit den Massenstarts der Frauen und Männer feiert die Veranstaltung in Östersund ein großes Finale. Bereits jetzt kann der DSV die Weltmeisterschaft als Erfolg verbuchen. Mit bisher sechs Mal Edelmetall liegt Deutschland nur knapp hinter dem Traumergebnis der letzten WM in Hochfilzen, als es acht Medaillen zu bejubeln gab.

Aber mit den Massenstarts kann dieses Ergebnis noch egalisiert und vielleicht sogar überboten werden. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern hat der DSV einige heiße Eisen im Feuer.

Dahlmeier und Herrmann am Start

Die größten Medaillenhoffnungen im Massenstart der Damen (ab 13.15 Uhr im SPORT1-Liveticker) sind Laura Dahlmeier und Denise Herrmann. Dahlmeier hat mit zwei Bronzemedaillen bei dieser Weltmeisterschaft bereits ihre gute Form unter Beweis gestellt. Dazu wird sie topmotiviert sein, da sie als Titelverteidigerin an den Start geht.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Ebenfalls in bester Verfassung zeigte sich Denise Herrmann, die bereits in der Verfolgung einen großen Coup landete und sich nun Weltmeisterin nennen darf. Zwar hatte sie im Single-Mixed-Wettbewerb kleine Schwächen am Schießstand gezeigt, aber wenn sie die schwarzen Scheiben gut ins Visier bekommt, ist sie in der Loipe nur ganz schwer zu schlagen.

Peiffer und Co. fordern Bö

Zum krönenden Abschluss will Johannes Thingnes Bö im Massenstart der Männer (ab 16.00 Uhr im SPORT1-Liveticker) die norwegischen Festspiele mit einer Goldmedaille beenden. Aber da dürften aus deutscher Sicht vor allem Arnd Peiffer, Erik Lesser und Benedikt Doll was dagegen haben.

Peiffer, der nach seinem Erfolg im Einzelrennen besonders motiviert sein dürfte, zeigt sich dieser Tage in Östersund in bestechender Form. Dazu werden Erik Lesser und Benedikt Doll ihre starken Leistungen nach dem Staffel-Silber nun auch mit einer Einzelmedaille krönen wollen.

So können Sie die Massenstarts bei der Biathlon-WM LIVE verfolgen:

TV: ZDF, Eurosport
Stream: zdf.de, Eurosport Player
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image