vergrößernverkleinern
Preuß nimmt das Podest ins Visier
Preuß nimmt das Podest ins Visier © AFP/SID/JOE KLAMAR
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Während die Herren in Hochfilzen bisher enttäuschten, zeigt sich Franziska Preuß in bestechender Form. Im Massenstart will die Biathletin aufs Podest.

Der letzte Biathlon-Weltcup des Jahres findet in Hochfilzen statt. Los ging es am Donnerstag mit dem Sprint der Männer. Dabei erlebten die Deutschen ein Debakel. 

Olympiasieger Arnd Peiffer lief beim norwegischen Vierfachsieg als bester Athlet des Deutschen Skiverbandes (DSV) auf Rang 22. (Biathlon: Weltcup-Stände)

Peiffer fehlten nach seiner Pause in der Vorwoche mit einem Schießfehler nach 10 km 1:31,0 Minuten auf den norwegischen Youngster Sturla Holm Lägreid (0 Schießfehler/23:04,9), der bereits seinen zweiten Saisonsieg feierte. 

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Am Samstag betrieben die deutschen Biathleten in der Verfolgung ein wenig Wiedergutmachung für das Sprint-Debakel. Benedikt Doll verbesserte sich beim Sieg des Norwegers Sturla Holm Laegreid auf Platz 13, nachdem es im Sprint kein DSV-Athlet in die Top 20 geschafft hatte. 

Auch interessant

Biathletin Franziska Preuß hat beim Weltcup in Hochfilzen in der Verfolgung als Sechste ihre ausgezeichnete Form bestätigt. Nach Platz vier im Sprint gab Preuß mit einer Strafrunde beim letzten Schießen einen möglichen Podestplatz zwar aus der Hand, für die 26-Jährige war es aber die fünfte Top-10-Platzierung in Serie.

Am Sonntag folgen noch ein Massenstart bei den Frauen und Männern. (Biathlon Kalender)

So können Sie den Biathlon-Weltcup in Hochfilzen LIVE verfolgen:

TV: ARD, Eurosport
Stream: ARD.de, Eurosport Player
Ticker: SPORT1

Das Programm beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen:

Sonntag, 20.12.2020:
12.00 Uhr: Massenstart Männer
14.15 Uhr: Massenstart Frauen

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image