vergrößernverkleinern
Simon Schempp wird beim Biathlon-Weltcup dabei sein
Simon Schempp wird beim Biathlon-Weltcup dabei sein © AFP/SID/JURE MAKOVEC
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Frohe Kunde vom Deutschen Skiverband: Ex-Weltmeister Simon Schempp kehrt in Oberhof in das Biathlon-Aufgebot zurück.

Der ehemalige Biathlon-Weltmeister Simon Schempp feiert in Oberhof sein Saisondebüt.

Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Dienstag mitteilte, gehört der 32-Jährige beim ersten Teil des Heimweltcups zum sechsköpfigen Aufgebot der deutschen Skijäger. Neben Schempp kommt auch Lokalmatador Lucas Fratzscher neu ins deutsche Team, Johannes Kühn und Roman Rees rücken dafür in den zweitklassigen IBU-Cup. Bei den Frauen gibt es im Vergleich zum Weltcup in Hochfilzen kurz vor Weihnachten keine personellen Veränderungen.

Schempp freut sich über Comeback

"Ich freue mich natürlich, dass ich in Oberhof dabei bin und meine ersten Weltcup-Rennen in dieser Saison absolvieren kann", sagte Schempp. Der dreimalige Olympiamedaillengewinnerin hatte kurz vor Saisonstart in Ausscheidungsrennen die Qualifikation für das Weltcupteam verpasst, mit einer starken Vorstellung bei der World Team Challenge in Ruhpolding Ende Dezember sendete er dann aber ein eindrucksvolles Lebenszeichen.

Anzeige
Auch interessant

"Wo ich genau stehe, ist schwierig zu sagen, weil mir bisher der internationale Vergleich fehlt", sagte Schempp. "Wunderdinge" seien nicht zu erwarten, "aber ich denke schon, dass ich ordentliche Ergebnisse einfahren kann."

Frauen gestärkt nach Oberhof

Das wollen auch die deutschen Frauen um die Spitzenläuferinnen Franziska Preuß und Denise Herrmann. "Wir gehen gestärkt nach Oberhof", sagte Frauen-Trainer Kristian Mehringer: "Wir kennen die Strecke, den Schießstand, die Bedingungen. Oberhof ist ein gutes Pflaster für das deutsche Team." 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Dabei müssen die deutschen Skijäger diesmal allerdings auf die lautstarke Unterstützung der Fans verzichten. Sowohl beim ersten Teil des Weltcups von Freitag bis Sonntag als auch beim zweiten Abschnitt vom 14. bis 17. Januar sind coronabedingt keine Zuschauer zugelassen.

Das deutsche Aufgebot im Überblick:

Frauen: Maren Hammerschmidt (SK Winterberg), Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Janina Hettich (SC Schönwald), Vanessa Hinz (SC Schliersee), Franziska Preuß (SC Haag), Anna Weidel (WSV Kiefersfelden)

Männer: Benedikt Doll (SZ Breitnau), Lucas Fratzscher (WSV Reit im Winkl), Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain), Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain), Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld), Simon Schempp (SZ Uhingen)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image