vergrößernverkleinern
Biathlon-Weltcup: Das Erfolgs-Quartett soll es richten
Biathlon-Weltcup: Das Erfolgs-Quartett soll es richten © AFP/SID/MARCO BERTORELLO
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In den bisherigen zwei Staffelrennen hatte das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) jeweils den dritten Rang belegt.

Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer, Erik Lesser, Benedikt Doll und Philipp Horn sollen beim Heim-Weltcup in Oberhof am Freitag (14.30 Uhr) in der Staffel über 4x7,5 km für die dritte Podiums-Platzierung des Winters sorgen. Bundestrainer Mark Kirchner gab Horn den Vorzug vor Roman Rees und Johannes Kühn.

In den bisherigen zwei Staffelrennen hatte das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) jeweils den dritten Rang belegt. Das Podium müsse "wieder unser Ziel sein, das haben wir auch drauf", sagte Peiffer nach Platz drei im Sprint am Mittwoch. Lesser war Vierter, Doll Elfter geworden.

Meistgelesene Artikel

Klar favorisiert sind jedoch die Norweger um Johannes Thingnes Bö und Sturla Holm Lägreid, die in diesem Winter den Weltcup dominieren. Bereits neun Siege in zwölf Einzelrennen, dazu ein Staffelerfolg stehen bisher in der beeindruckenden Bilanz der Norweger. In Hochfilzen war es allerdings Schweden gelungen, das norwegische Team über die 4x7,5 km zu bezwingen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image