vergrößernverkleinern
Franziska Preuss (l.) und Vanessa Hinz starten in der deutschen Frauen-Staffel
Franziska Preuss (l.) und Vanessa Hinz starten in der deutschen Frauen-Staffel © AFP/SID/JOE KLAMAR
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In vermeintlicher Bestbesetzung gehen die deutschen Staffeln bei der Biathlon-WM an den Start - und wollen die bisher magere Medaillenausbeute aufpolieren.

Die deutschen Biathleten gehen bei der WM in Pokljuka ohne personelle Überraschungen in die traditionellen Staffelrennen.

Bei den Frauen startet die zuletzt in Oberhof siegreiche Besetzung mit Vanessa Hinz, Janina Hettich, Denise Herrmann und Franziska Preuß am Samstag (Biathlon-WM: Frauen-Staffel, Sa. ab 11.45 Uhr im LIVETICKER) über 4x6 km. Für die Männer jagen Erik Lesser, Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll über 4x7,5 km nach Edelmetall (Biathlon-WM: Männer-Staffel, Sa. ab 15 Uhr im LIVETICKER).

Bundestrainer Mark Kirchner hatte schon vor der Weltmeisterschaft auf der slowenischen Hochebene eine Medaille pro Staffelwettbewerb als Ziel ausgegeben. "Wir sind auf jeden Fall optimistisch und gehen mit Rückenwind rein", sagte Herrmann: "Wir können Paroli bieten." Doch dafür müsse "alles funktionieren".

Anzeige

Biathlon-WM: Deutsche Medaillen in der Staffel?

Im Saisonverlauf liefen die deutschen Skijägerinnen in drei von vier Staffeln aufs Podest, in der WM-Besetzung gab es neben dem Sieg beim Heimweltcup noch einen zweiten Platz. Die Männer standen zu Saisonbeginn zweimal auf dem Stockerl, zuletzt gab es im Weltcup allerdings nur die Plätze fünf und vier.

Meistgelesene Artikel

Bei der letzten WM in Antholz holten die Frauen vor einem Jahr Silber, für Peiffer und Co. gab es Staffelbronze.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image