vergrößernverkleinern
Claudia Pechstein fuhr weit am Podest vorbei
Claudia Pechstein fuhr weit am Podest vorbei © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein verpasst beim Weltcup im Massenstart klar das Podest. Der Sieg geht an eine Niederländerin.

Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat beim Weltcup im Massenstart das Podest klar verpasst.

Im niederländischen Heerenveen wurde die 48-Jährige Achte (8:43,910 Minuten) und holte drei Sprintpunkte. Mareike Thum (Darmstadt) belegte den 13. Platz (8:42,770 Minuten). Der Sieg ging an die Niederländerin Irene Schouten (8:34,020 Minuten).

Meistgelesene Artikel

Joel Dufter (Inzell), der in der vergangenen Woche EM-Bronze gewonnen hatte, stürzte beim 500-m-Rennen der Männer und beendete den Lauf nicht. Maximilian Strübe (Erfurt), der den Startplatz des angeschlagenen Nico Ihle (Chemnitz) übernommen hatte, belegte beim Sieg des Niederländers Dai Dai Ntab (34,550 Sekunden) den 17. Rang (+1,17 Sekunden).

Anzeige

Ihle war am vergangenen Wochenende bei der EM im 500-m-Rennen gestürzt und hatte seitdem über Probleme mit der Nackenmuskulatur geklagt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image